Pioneering for You

../img/CIF_outline.png

../img/STRATOS_IF_outline.png

../img/TL_IF_outline.png

en Installation and operation instructions with functional description

de Einbau- und Betriebsanleitung

1 GeneralAllgemeines

1.1 About this documentÜber dieses Dokument

The language of the original operating instructions is German. All other languages of these instructions are translations of the original operating instructions.Die Sprache der Originalbetriebsanleitung ist Deutsch. Alle weiteren Sprachen dieser Anleitung sind eine Übersetzung der Originalbetriebsanleitung.

These installation and operating instructions are an integral part of the product. They must be kept readily available at the place where the product is installed. Strict adherence to these instructions is a precondition for the proper use and correct operation of the product.Die Einbau- und Betriebsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie ist jederzeit in Produktnähe bereitzustellen. Das genaue Beachten dieser Anweisung ist Voraussetzung für den bestimmungsgemäßen Gebrauch und die richtige Bedienung des Produktes.

These installation and operating instructions correspond to the relevant version of the product and the underlying safety standards valid at the time of going to print.Die Einbau- und Betriebsanleitung entspricht der Ausführung des Gerätes und dem Stand der zugrunde gelegten sicherheitstechnischen Normen bei Drucklegung.

2 SafetySicherheit

These operating instructions contain basic information which must be adhered to during installation and operation. For this reason, these operating instructions must, without fail, be read by the service technician and the responsible operator before installation and commissioning.Diese Betriebsanleitung enthält grundlegende Hinweise, die bei Aufstellung und Betrieb zu beachten sind. Daher ist diese Betriebsanleitung unbedingt vor Montage und Inbetriebnahme vom Monteur sowie dem zuständigen Betreiber zu lesen.

It is not only the general safety instructions listed under the main point “safety” that must be adhered to but also the special safety instructions with danger symbols included under the following main points.Es sind nicht nur die unter diesem Hauptpunkt Sicherheit aufgeführten allgemeinen Sicherheitshinweise zu beachten, sondern auch die unter den folgenden Hauptpunkten mit Gefahrensymbolen eingefügten, speziellen Sicherheitshinweise.

2.1 Indication of instructions in the operating instructionsKennzeichnung von Hinweisen in der Betriebsanleitung

Symbols:Symbole:

General danger symbolAllgemeines Gefahrensymbol

Danger due to electrical voltageGefahr durch elektrische Spannung

NoteHinweis

Signal words:Signalwörter:

DANGER!GEFAHR!
Acutely dangerous situation.Non-observance results in death or the most serious of injuries.Akut gefährliche Situation. Nichtbeachtung führt zu Tod oder schwersten Verletzungen.

WARNING!WARNUNG!
The user can suffer (serious) injuries. ‘Warning’ implies that (serious) injury to persons is probable if this information is disregarded.Der Benutzer kann (schwere) Verletzungen erleiden. ‘Warnung’ beinhaltet, dass (schwere) Personenschäden wahrscheinlich sind, wenn der Hinweis missachtet wird.

CAUTION!VORSICHT!
There is a risk of damage to the product/unit. ‘Caution’ implies that damage to the product is likely if this information is disregarded.Es besteht die Gefahr, die Pumpe/Anlage zu beschädigen. ‘Vorsicht’ bezieht sich auf mögliche Produktschäden durch Missachten des Hinweises.

NOTE: Useful information on handling the product. It draws attention to possible problems.HINWEIS: Ein nützlicher Hinweis zur Handhabung des Produktes. Er macht auch auf mögliche Schwierigkeiten aufmerksam.

2.2 Personnel qualificationsPersonalqualifikation

The installation, maintenance and repair personnel must have the necessary qualifications for this work.Das Personal für die Montage muss die entsprechende Qualifikation für diese Arbeiten aufweisen.

2.3 Danger in the event of non-observance of the safety instructionsGefahren bei Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise

Non-observance of the safety instructions can result in risk of injury to persons and damage to product/unit. Non-observance of the safety instructions will result in the loss of any claims to damages.Die Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise kann eine Gefährdung für Personen und das Produkt/die Anlage zur Folge haben. Die Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise führt zum Verlust jeglicher Schadenersatzansprüche.

In detail, non-observance can, for example, result in the following risks:Im Einzelnen kann Nichtbeachtung beispielsweise folgende Gefährdungen nach sich ziehen:

2.4 Safety instructions for the operatorSicherheitshinweise für den Betreiber

The existing directives for accident prevention must be adhered to. Danger from electrical current must be eliminated. Local directives or general directives [e.g. IEC, VDE etc.] and those of local power supply companies must be adhered to.Die bestehenden Vorschriften zur Unfallverhütung sind zu beachten. Gefährdungen durch elektrische Energie sind auszuschließen. Weisungen lokaler oder genereller Vorschriften [z. B. IEC, VDE usw.] und der örtlichen Energieversorgungsunternehmen sind zu beachten.

This device may be used by children with an age of 8 years or above as well as by persons with reduced corporal, sensorial or mental capacity or lack of experience and/or lack of knowledge, if they are supervised or instructed regarding the safe operation of the device and understand the resulting dangers. Children shall not play with the device. Cleaning or user maintenance shall not be performed by children without supervision.Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren und darüber sowie von Personen mit verringerten physischen, sensorischen oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und Wissen genutzt werden,wenn sie beaufsichtigt oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des Geräts unterwiesen wurden und sie die daraus resultierenden Gefahren verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigung und Benutzerwartung dürfen nicht von Kindern ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden.

2.5 Safety instructions for inspection and installation workSicherheitshinweise für Inspektions- und Montagearbeiten

The operator must ensure that all inspection and installation work is carried out by authorised and qualified personnel, who are sufficiently informed from their own detailed study of the operating instructions.Der Betreiber hat dafür zu sorgen, dass alle Inspektions- und Montagearbeiten von autorisiertem und qualifiziertem Fachpersonal ausgeführt werden, das sich durch eingehendes Studium der Betriebsanleitung ausreichend informiert hat.

Work on the product/unit should only be carried out when it has been brought to a standstill. It is mandatory that the procedure described in the installation and operating instructions for shutting down the product/unit be complied with.Die Arbeiten an dem Produkt/an der Anlage dürfen nur im Stillstand durchgeführt werden. Die in der Einbau- und Betriebsanleitung beschriebene Vorgehensweise zum Stillsetzen des Produktes/der Anlage muss unbedingt eingehalten werden.

2.6 Unauthorised modification and manufacture of spare partsEigenmächtiger Umbau und Ersatzteilherstellung

Modifications to the product are only permissible after consultation with the manufacturer. Original spare parts and accessories authorised by the manufacturer ensure safety. The use of other parts can nullify the liability from the results of their usage.Veränderungen des Produktes sind nur nach Absprache mit dem Hersteller zulässig. Originalersatzteile und vom Hersteller autorisiertes Zubehör dienen der Sicherheit. Die Verwendung anderer Teile kann die Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufheben.

2.7 Improper useUnzulässige Betriebsweisen

The operating reliability of the supplied product is only guaranteed if the product/unit is used as intended in accordance with Section 4 of the operating instructions. The limit values must on no account fall under or exceed those specified in the catalogue/data sheet.Die Betriebssicherheit des gelieferten Produktes ist nur bei bestimmungsgemäßer Verwendung entsprechend Abschnitt 4 der Betriebsanleitung gewährleistet. Die im Katalog/Datenblatt angegebenen Grenzwerte dürfen auf keinen Fall unter- bzw. überschritten werden.

3 Transport and interim storageTransport und Zwischenlagerung

3.1 Scope of deliveryLieferumfang

3.1 Inspection after transportTransportinspektion

Immediately check for any transit damage and/or completeness on arrival. Complain immediately if necessary.Nach Lieferung unverzüglich auf Schäden und Vollständigkeit prüfen. Gegebenenfalls sofort reklamieren.

CAUTION! Danger of damage to the IF-Module! Danger of damage due to incorrect handling during transportation and storage. VORSICHT! Beschädigungsgefahr für das IF-Modul! Gefahr der Beschädigung durch unsachgemäße Handhabung bei Transport und Lagerung.

The unit must be protected from moisture, frost and mechanical damage during transport and interim storage.Das Gerät ist bei Transport und Zwischenlagerung gegen Feuchtigkeit, Frost und mechanische Beschädigung zu schützen.

4 Intended UseBestimmungsgemäße Verwendung

The IF-Modules are designed for external control and operating status signalling of Wilo pumps. The IF-Modules are not designed for safe deactivation of the pump.Die IF-Module sind geeignet zur externen Steuerung und Meldung von Betriebszuständen von Wilo-Pumpen. Die IF-Module sind nicht geeignet zur sicherheitsgerichteten Abschaltung der Pumpe.

DANGER! Risk of injury and material damage!GEFAHR! Gefahr von Personen- und Sachschäden!

Never user the control inputs for safety functions.Niemals die Steuereingänge für Sicherheitsfunktionen verwenden.

Never mount the IF-Module in a non compatible device.Niemals das IF-Modul in nicht kompatible Geräte einbauen.

4.1 Compatibility of firmwareKompatibilität der Firmware

This document is valid for a firmware version of up to 2.00 of the IF-module.Dieses Dokument ist gültig für eine Firmware-Version bis 2.00 des IF-Moduls.

To ensure the functionality of the module the following (or higher) firmware versions for the product where the IF-module is mounted are necessary:Um die Funktion des IF-Moduls zu gewährleisten, sind die folgenden Firmware-Versionen (oder höher) des Produkts notwendig, in welches das Modul eingebaut wird:

Note: firmware version (SW) is on a sticker close to mains terminal.Hinweis: die Firmwareversion (SW) findet sich auf einem Aufkleber unter dem Klemmenkastendeckel.

Note: firmware version (SW) can be read out at <4.4.2.0>.Hinweis: die Firmwareversion (SW) ist über das Menü <4.4.2.0> abrufbar.

PumpPumpe Version RemarkBemerkung
WILO Stratos Maxo 1.00  
WILO Stratos 1.005.005.09  
WILO TOP-E 1.004.00not compatiblenicht kompatibel  
WILO Stratos GIGA 1.00  
WILO Stratos GIGA B 1.00  
WILO BL-E 1.00  
WILO IP-E/DP-E 2.003.00 LC Display
WILO IL-E/DL-E 1.294.00 LC Matrix Display
WILO IL-E/DL-E 3.02not compatiblenicht kompatibel LC Segment Display
WILO Helix EXCEL 1.00  
WILO MVIE/MVISE/MHIE/HELIX VE (1,1…4 kW) 2.003.00 LC Display
WILO MVIE/MVISE/MHIE/HELIX VE (5.5…7.5 kW) 1.294.00 LC Display
Fig. 4.1.1: product typesAbb. 4.1.1: Typen

Für die Kompatibilität mit nicht oben aufgelisteten Produkten siehe www.wilo.de/automation

For compatibility with products not listed above, refer to www.wilo.com/automation

Pumps IL-E…BF cannot be used together with IF-Modules.Pumpen der Typenreihe IL-E…BF können nicht mit IF-Modulen betrieben werden.

This document does not apply for the DigiCon-LBF (2083942).Dieses Dokument gilt nicht für DigiCon-LBF (2083942).

4.2 Pumps with different functionalities (variants)Pumpen mit abweichendem Funktionsumfang (Varianten)

For pumps of the series Stratos GIGA, Stratos GIGA B, BL-E, IP-E/DP-E or IL-E/DL-E functionality may vary.Für Pumpen der Baureihen Stratos GIGA, Stratos GIGA B, BL-E, IP-E/DP-E und IL-E/DL-E kann die Funktionalität abweichen.

If the menu item <5.7.2.0> "pressure correction" is not available on the pump display, the following functions are not available:Sollte bei einer Pumpe das Menü <5.7.2.0> „Druckwertkorrektur“ über das Display nicht zur Verfügung stehen, handelt es sich um eine Variante der Pumpe in der folgende Funktionen nicht zur Verfügung stehen:

5 Product informationAngaben über das Erzeugnis

5.1 Type keyTypenschlüssel

Example: CIF-Module Modbus RTUBeispiel: CIF-Modul Modbus RTU

Example: IF-Module ModbusBeispiel: IF-Modul Modbus

Example: IF-Module Modbus StratosBeispiel: IF-Modul Modbus Stratos

KeyBezeichnung DescriptionBeschreibung
CIF-ModuleCIF-ModulIF-ModuleIF-Modul Communication Interface ModuleCommunication Interface ModulInterface ModuleInterface Modul
Modbus Model/function identifier:Modell/Funktionsbezeichnung:
Modbus RTU= RS485 interface, Modbus RTU protocolModbus RTU= Schnittstelle RS485, Protokoll Modbus RTU
BACnet MS/TP= RS485 interface, BACnet MS/TP protocolBACnet MS/TP= Schnittstelle RS485, Protokoll BACnet MS/TP
Stratos suitable for this pump seriesGeeignet für diese Baureihe

Fig. 5.1.1: type keyAbb. 5.1.1: Typenschlüssel

5.2 Technical SpecificationTechnische Daten

Technical SpecificationTechnische Daten
General dataAllgemeine Daten
Terminal cross-section (finely stranded, no ferrules)Klemmquerschnitt (feindrähtig ohne Endhülsen) 1.5 mm² (max)
Electric circuitStromkreis SELV, galvanically isolatedSELV, galvanisch getrennt
mechanical mating cyclesSteckzyklen mechanisch 250
Safety according EN 60335Sicherheit nach EN 60335 mains voltage <=230 V TN/TT systemNetzspannung bis 230 V, TN/TT System
Interface CAN in accordance with ISO 11898-2Schnittstelle CAN nach ISO 11898-2
Cable lengthLeitungslänge 200 m (max)
Contact Input (Ext. Off/Min)Kontakteingang (Ext. Off/Min)
typeAusführung SELV, isolatedSELV, isoliert
ground referenceBezugsmasse shared with 0…10 V inputgemeinsam mit 0…10 V Eingang
open loop voltageLeerlaufspannung 10 V (max)
loop currentSchleifenstrom 10 mA (typical)10 mA (typisch)
Contact Output SBMKontaktausgang SBM
typeAusführung dry contact potentialfreier Kontakt
ratingBelastbarkeit 30 V AC/60 V DC: 1 A AC1/DC1 (SELV)
min. loadMinimallast 12 V DC / 10 mA
Control input 0…10 VSteuereingang 0…10 V
typeAusführung SELV, isolatedSELV, isoliert
ground referenceBezugsmasse shared with contact inputgemeinsam mit Kontakteingang
Voltage rangeSpannungsbereich 0…10 V
Input resistanceEingangswiderstand > 100 kΩ
Precision (full range)Genauigkeit (absolut) 5%
Absolute maximum input voltageSpannungsfestigkeit 24 V DC
Interface RS485 in accordance with TIA-485-ASchnittstelle RS485 nach TIA-485-A
Load (unit load)Last (Einheitlast) 1/8
Input voltageEingangsspannung Max. 12 V (differential A-B)Max. 12 V (differentiell A-B)
Termination resistorAbschlusswiderstand 120 Ω (integrated, switchable)120 Ω (integriert, schaltbar)
Interface type TP/FT-10Schnittstelle TP/FT-10
cable typeLeitungstyp J-Y(St) Y 1 x 2 x 0,8 mm / CAT 5 AWG 22
cable lengthLeitungslänge 900 m with bus topology (terminated on both ends) with max. 3 m stub length900 m bei Bustopologie (mit Abschlusswiderstand) und max. 3 m langen Stichleitungen
450 m with free topology, with max. 250 m between two inter-communicating nodes450 m bei freier Topologie, dabei max. 250 m zwischen 2 untereinander kommunizierenden Knoten
Interface PLRSchnittstelle PLR
Interface typeSchnittstelle current loop (≅ 5 mA)Stromschleife (≅ 5 mA)
Cable lengthLeitungslänge 200 m (max / 0.5 mm²)
Double pump interface (DP)Doppelpumpenschnittstelle (DP)
Interface typeSchnittstelle Wilo specific, short circuit proof, polarity independentWilo-spezifisch, dauerkurzschlussfest, verdrehsicher
VoltageSpannung max. 10 Vppmax. 10 Vss
FrequencyFrequenz approx. 150 kHzca. 150 kHz
Cable lengthLeitungslänge max. 3 m
Digital sensor inputDigitale Sensor-Schnittstelle
Interface typeSchnittstelle 3.3 V digital, half duplex3,3 V digital, halb-duplex
Cable lengthLeitungslänge max. 3 m
Wireless interfaceDrathlos-Schnittstelle
Interface typeSchnittstelle Bluetooth® LE 4.0
profileProfil GATT peripheral server
Frequency bandFrequenzband 2400.0…2483.5 MHz
Maximum radiated transmission powerAbgestrahlte maximale Sendeleistung <10 dBm (EIRP)
Fig. 5.2.1: technical dataAbb. 5.2.1: technische Daten

Overview about ProgramIDs and firmware versions (SW) of the IF-Modules LON.Überblick über die ProgramIDs und Firmware-Versionen (SW) der IF-Module LON.

Version ProgramId RemarkBemerkung
1.1c 90:00:00:00:00:03:04:01 -
1.2 9F:FF:CC:00:00:03:04:02 -
1.3 9F:FF:CC:81:20:43:04:03 -
2.01 9F:FF:CC:51:14:06:04:04 -
2.02 9F:FF:CC:51:14:06:04:06 -
3.00 9F:FF:CC:51:14:06:04:05 -
Fig. 5.2.2: LON program IDsAbb. 5.2.2: LON Programm-IDs

The firmware version can also be read out at nciObjMajVer and nciObjMinVer.Die Firmware-Version kann auch über die Variablen nciObjMajVer und nciObjMinVer ausgelesen werden.

5.4 Standards

The IF-Modules BACnet comply to ISO 16485-5:2016 (protocol revision 1.4). For details refer to the PICS statement.Die IF-Module BACnet entsprechen ISO 16484-5:2016 (protocol revision 1.4). Details finden Sie im PICS Statement (englisch).

5.4.1 BACnet Protocol Implementation Conformance Statement

Date: 2019-01-22

Vendor Name: Wilo SE

Product Name: IF-Module BACnet Stratos MS/TP

Product Model Number: 219036720978112097810

Application Software Version ≥: 1.012.00

Firmware Revision ≥: 4.102.26

BACnet Protocol Revision: 1.4

5.4.1.1 Product Description:

This product extends a Wilo device with a BACnet Interface as defined in this statement. It is mounted inside the device.

5.4.1.2 BACnet Standardized Device Profiles Supported (Annex L):

BACnet Smart Actuator (B-SA)

BACnet Smart Sensor (B-SS)

5.4.1.3 BACnet Interoperability Building Blocks Supported (Annex K):

Data Sharing Read Property Execute (DS-RP-B)

Data Sharing Write Property Execute (DS-WP-B)

Device Management Dynamic Object Binding (DM-DOB-B)

Device Management Dynamic Device Binding (DM-DDB-B)

Device Management Device Communication Control (DM-DCC-B)

5.4.1.4 Segmentation Capability:

The product does not support segmentation.

5.4.1.5 Standard Object Types Supported

Object type Object Supported Dynamically Creatable Dynamically Deletable Optional Properties Supported Optionally Writable Properties
Analog Input yes no no device-type  
Analog Output yes no no device-type  
Binary Input yes no no device-type  
Binary Output yes no no device-type  
Multistate Input yes no no device-type  
Multistate Output yes no no device-type  
Device yes no no location, description max-master

5.4.1.6 Data Link Layer Options:

MS/TP master (Clause 9), baud rate(s): 9600, 19200, 38400, 76800, 115200

MS/TP slave (Clause 9), baud rate(s): 9600, 19200, 38400, 76800, 115200

The device is configured as MS/TP slave if MAC address is set to 128 or higher, otherwise it is configured as MS/TP master.

5.4.1.7 Device Address Binding:

Static device binding is not supported.

5.4.1.7 Networking Options:

The product has no networking options.

5.4.1.7 Character Sets Supported:

ISO 10646 (UTF-8)

ISO 8859-1

Indicating support for multiple character sets does not imply that they can all be supported simultaneously.

5.4.1.7 Gateway Options:

This product does not support any gateway options.

5.4.1.7 Network Security Options:

Non-secure Device - is capable of operating without BACnet Network Security

- End of PICS statement -

The IF-Modules CANopen comply to the following Die IF-Module CANopen entsprechen folgenden CAN in Automation standardsStandards

The IF-Modules LON complies to the following Die IF-Module LON entsprechen folgenden LonMark International standards: Standards:

In order to get correct decoding of data, make sure that you have the resource files version 13.00 or later installed (available at Für eine korrekte Dekodierung der Daten ist die Installation der Resource Files Version 13.00 oder höher erforderlich. (Verfügbar bei LonMark International

If problems decoding data remain, you may refer to the online Wenn die Probleme bestehen bleiben, hilft evtl. die Online Referenz LONMARK type definition.Typ-Definition.

The IF-Modules Modbus RTU comply to MODBUS APPLICATION PROTOCOL SPECIFICATION V1.1 and Modbus Serial line protocol V 1.02 in transmission mode RTU available at Die IF-Module Modbus RTU entsprechen der MODBUS APPLICATION PROTOCOL SPECIFICATION V1.1 und dem dem Modbus over Serial Line protocol V 1.02 im Modus RTU, verfügbar unter modbus.org .

6 Description and functionBeschreibung und Funktion

The IF-modules expand the the device with communication capability for various standards.Die IF-Module erweitern das Gerät mit Kommunikationsschnittstellen für diverse Standards.

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.wilo.de/automation

Further information available at www.wilo.com/automation

6.1 DescriptionBeschreibung

The following description replaces the reference to the website and contains the detailed description of the objects. The EDE file is available for download at the URL given below.Die folgende Beschreibung ersetzt den Verweis auf die Webseite und enthält die detaillierte Beschreibung der BACnet-Objekte. Die EDE-Liste ist zum Download verfügbar unter der weiter unten angegebenen Adresse.

The IF-modules BACnet support MS/TP master functionality starting with firmware version (SW) 2.00. The firmware version can be found on the sticker on top of the module.Die IF-Module BACnet unterstützen die MS/TP Master-Funktionalität ab der Firmware Version (SW) 2.00 Die Firmware-Version ist auf dem Typenschild des Moduls aufgedruckt.

When writing NULL (no value) to all elements of the priority array, the BACnet standard defines that in this case the reliquish default shall be used as present value. Some of the commandable objects (i.e. outputs) need to have a floating default. This cannot be achieved wit the BACnet relinquish default, which is static by definition. Therefore the floating default comes from inside the device and appears as a virtual write on priority 16.Wenn man NULL (kein Wert) in alle Element des Priority Array schreibt, schreibt der BACnet-Standard vor, dass dann der Relinquish Default als Present Value übernommen wird. Einige der Commandable Objects (Ausgänge) benötigen jedoch einen variablen Defaut-Wert. Dieses Verhalten kann mit dem Relinquish Default nicht erreicht werden, da dieser per Definition statisch ist. Das gewünschte Verhalten wird durch einen virtuellen Schreibbefehl auf Priorität 16 realisiert.

The following description replaces the reference to the website and contains the detailed description of the objects. The .eds file is available for download at the URL given below.Die folgende Beschreibung ersetzt den Verweis auf die Webseite und enthält die detaillierte Beschreibung der BACnet-Objekte. Die .eds Datei ist zum Download verfügbar unter der weiter unten angegebenen Adresse.

This paragraph is intentionally empty.Dieser Abschnitt bleibt leer.

Two objects, the node object and pump object, are implemented in the IF-Module LON. The node object is used to control individual objects within the node; errors which occur in the individual objects are also indicated centrally here. Im IF-Modul LON sind 2 Objekte realisiert, das Knoten-Objekt und das Pumpen-Objekt. Das Knoten-Objekt dient zur Steuerung einzelner Objekte innerhalb des Knotens, hier werden auch zentral Fehler signalisiert, die in den einzelnen Objekten auftreten.

When registers are 32 Bits wide (including REAL), the the most significant part ist stored at the base address, the least significant part is stored at base address +1.Wenn Register 32 Bit-Werte (incl. REAL) enthalten, dann wird der höherwertige 16-Bit Teil im Register mit der Basisadresse gespeichert, der niederwertige 16-Bit Teil in der Basisadresse+1.

When registers are 64 Bits wide (including LREAL), the the most significant part ist stored at the base address, the least significant part is stored at base address +3.Wenn Register 64 Bit-Werte (incl. LREAL)enthalten, dann wird der höherwertigste 16-Bit Teil im Register mit der Basisadresse gespeichert, der niederwertigste 16-Bit Teil in der Basisadresse+3.

This paragraph is intentionally empty.Dieser Abschnitt bleibt leer.

NOTEHINWEIS

6.1.1 Command priorityBefehlshierarchie

Beside the normal on/off control of the pump there are several methods to override this. The following list shows the priority of those commands. Lower numbers have higher priorityNeben der normalen Ein/Aus Steuerung der Pumpe gibt es mehrere Möglichkeiten, diese zu übersteuern. Die folgende Liste zeigt die Prioritäten, wobei eine niedrigere Nummer eine höhere Priorität bedeutet.

  1. Ext. off input at pumpExt. off Eingang an der Pumpe
  2. Override offOverride off (Übersteuerung Aus)
  3. Override maxOverride max (Übersteuerung Max)
  4. Override minOverride min (Übersteuerung Min)
  5. Override onOverride on (Übersteuerung Ein)

6.1.2 CompatibilityKompatibilität

This paragraph is intentionally empty.Dieser Abschnitt bleibt leer.

6.1.2.1 Function Δp-c= F(T)Funktion Δp-c = F(T)

For pumps from the Stratos series a simple fluid temperature dependent variation of the delivery head was available as control function. Via IF-module, IR-Monitor or even IR-Stick, adjustment of parameters Tmin / Tmax and p(Tmin) / p(Tmax) was possible.Für Pumpen der Baureihe Stratos gab es diese einfache Funktion zur temperaturabhängigen Sollwert-Vorgabe. Über das IF-Modul konnten die Parameter Tmin, Tmax bzw. p(Tmin), p(Tmax) über den Bus bzw. IR-Monitor oder IR-Stick gewählt werden.

Pumps with CIF-Modules support a full featured constant temperature control with a sensor mounted directly in the fluid. The datapoints for the legacy function are still existing but without any function.Pumpen mit CIF-Modul unterstützen statt dessen eine vollwertige Konstanttemperatur-Regelung mit Sensor direkt im Medium. Die Datenpunkte der bisherigen Funktion sind aus Kompatibilitätsgründen noch vorhanden, aber funktionslos.

For usage of this function, select the mode "T-const" from the basic control functions.Zur Verwendung wird im Pumpenmenü aus den Basisregelungsarten "T-const" ausgewählt.

As setpoint source "internal setpoint" has to be selected.Als Sollwert-Quelle wird "interner Sollwert" gewählt.

A simple approach for adjustment may be to select the mean value of former Tmin and Tmax values as setpoint for the temperature control. There is no general recommendation for the settings. Also WILO does not guarantee full compatibility between Δp-c = F(T) and T-const control.Ein einfacher Startpunkt für die Einstellung ist, den bisherigen Mittelwert aus Tmax und Tmin als Sollwert für die Temperaturregelung zu verwenden. Eine allgemeine Empfehlung für die Umrechnung der Werte kann nicht gegeben werden. Auch übernimmt WILO keine Gewähr für die vollständige Kompatibilität der Funktionen Δp-c = F(T) und T-const.

6.1.2.2 LON variables nviRemotePress / nviRemoteTempLON Variablen nviRemotePress / nviRemoteTemp

The usage of remote sensors is currently non functional with CIF-ModulesDie Verwendung von Remote-Sensorwerten ist bei CIF-Modulen derzeit nicht möglich.

In case of replacement the pressure or temperature control functionality has to be moved to the DDC controller and the pump should be used as an actuator in constant speed mode.Im Fall des Ersatzes einer Pumpe mit dieser Funktionalität muss der Druck- bzw. Temperaturregler in die Steuerung verschoben werden. Die Pumpe kann dann als Drehzahlsteller agieren.

6.1.2.3 LON WINK serviceLON WINK Service

If the IF-module receives a "wink" command via the LON bus, a corresponding command is sent to the pump also in this condition and the "Id" indication is displayed at the pump for 30 s.Erhält das IF-Modul über den LON-Bus ein "Wink"-Kommando, so wird ein entsprechendes Kommando zur Pumpe gesendet und an der Pumpe erscheint die "Id"-Anzeige für 30 s.

The "wink" function is not available for CIF-modules.Die "Wink"-Funktion ist für CIF-Module nicht verfügbar.

6.1.2.4 CIF-Modules - details of Master and/or SlaveCIF-Module - Details von Master oder Slave

For CIF modules, the data of the master and slave pump are not available individually (even if defined on the interface for compatibility). Only data of the system is provided. To achieve maximum compatibility in existing applications, all datapoints with the scope "master" show values of the pump system while all datapoints with the scope "slave" deliver the error value (if applicable) or a static value. Nevertheless, the pump on signal is provided individually.Für CIF-Module gibt es keine individuellen Daten von Master oder Slave (auch wenn dies am Interface aus Kompatibilitätsgründen definiert sein sollte). Nur Daten des Pumpensystems werden übermittelt. Für maximale Kompatibilität in Bestandssystemen werden bei allen Datenpunkten, die sich auf den Master beziehen, die Werte des Systems übermillelt. Bei Daten die die sich auf den Slave beziehen, wird - soweit anwendbar - der Fehlerwert bzw. ein statischer Wert übermittelt. In jedem Fall wird die Meldung "Pump On" individuell übermittelt.

6.1.3 ScalingSkalierung

When a scale is mentioned in the following sections, this is always a presentation scale. Read values have to be multiplied by this factor to get the result for presentation.Wenn in den folgenden Abschitten eine Skalierung angegeben ist, dann handelt es sich um einen Präsentationsfaktor. Ein gelesener Wert muss mit diesem Faktor multipliziert werden, um den Anzeigewert zu erhalten.

The setpoint (duty point (rel.)) is defined as a percentage. To scale to absolute values, you may use one of the values speed max-pres value / max pressure dp-c / max pressure dp-v which represent 100 % for the specific control function. A more generic approach is available for software versions 3.00 or higher. Here we provide a duty point 100% value indication the absolute value corresponding 100 %, the physical unit of this 100 % value (duty point (rel.) units) and additionally the relative limits of the duty point (duty point (rel.) min.-output / duty point (rel.) max.-output).Der Sollwert (duty point (rel.)) ist als Prozentwert definiert. Zur Skalierung auf absolute Werte können Sie einen der Werte speed max-pres value / max pressure dp-c / max pressure dp-v benutzen, welche den jeweiligen 100 % Wert für die jeweilge Regelungsfunktion darstellen. Eine von der Regelungsfunktion unabhängige Definition ist ab der Software-Version 3.00 verfügbar. Hier wird die 100 % Referenz als absoluter Wert, die dazugehörige physikalische Einheit (duty point (rel.) units) und die ralativen Grenzen (duty point (rel.) min.-output / duty point (rel.) max.-output) zur Verfügung gestellt.

6.1.4 DatatypesDatentypen

data typeDatentyp Bit min max encodingKodierung descriptionBeschreibung
BOOL 1 0 1 Boolesch (Bit) - kann FALSE oder TRUE sein
BOOL 1 0 1 boolean (bit) - can be true or false
BYTE 8 0 255 used for e.g. bitsets, no error value
BYTE 8 0 255 für allgemeine Anwendung, kein Fehlerwert definiert
DATE 32 Datum
DATE 32 date
DINT 32 -2147483648 2147483647 Vorzeichenbehafteter ganzzahliger Wert
DINT 32 -2147483648 2147483647 signed numeric value
DWORD 32 0 4294967295 used for e.g. bitsets, no error value
DWORD 32 0 4294967295 für allgemeine Anwendung, kein Fehlerwert definiert
INT 16 -32768 32767 Vorzeichenbehafteter ganzzahliger Wert
INT 16 -32768 32767 signed numeric value
LINT 64 Vorzeichenbehafteter ganzzahliger Wert
LINT 64 signed numeric value
LREAL 64 Gleitpunktzahl nach IEEE754
LREAL 64 floating point value according IEEE754
LWORD 64 used for e.g. bitsets, no error value
LWORD 64 für allgemeine Anwendung, kein Fehlerwert definiert
REAL 32 -3.4028234663852886e38 3.4028234663852886e38 Gleitpunktzahl nach IEEE754
REAL 32 -3.4028234663852886e38 3.4028234663852886e38 floating point value according IEEE754
SINT 8 -128 127 Vorzeichenbehafteter ganzzahliger Wert
SINT 8 -128 127 signed numeric value
STRING US-ASCII Zeichenfolge unterschiedlicher Länge mit deklarierter Maximallänge
STRING US-ASCII string with variable length up to declared maximum size
TIME 32 Tageszeit bis 24 h (Auflösung 1 ms)
TIME 32 time of day up to 24 hours (resolution 1 ms)
TIME_OF_DAY 32 time of day
TIME_OF_DAY 32 Zeit des Tages
UDINT 32 0 4294967295 Vorzeichenloser ganzzahliger Wert
UDINT 32 0 4294967295 unsigned numeric value
UINT 16 0 65535 Vorzeichenloser ganzzahliger Wert
UINT 16 0 65535 unsigned numeric value
ULINT 64 used for e.g. bitsets, no error value
ULINT 64 für allgemeine Anwendung, kein Fehlerwert definiert
USINT 8 0 255 Vorzeichenloser ganzzahliger Wert
USINT 8 0 255 unsigned numeric value
WORD 16 0 65535 used for e.g. bitsets, no error value
WORD 16 0 65535 für allgemeine Anwendung, kein Fehlerwert definiert
WSTRING UNICODE Zeichenfolge unterschiedlicher Länge mit deklarierter Maximallänge
WSTRING UNICODE string with variable length up to declared maximum size

6.1.5 Error ValuesFehlerwerte

In the subsequent sections, the keyword "error value " appears in the functional description. If a read value is identical to the error value, it indicates that the reading is not available or invalid. Sometimes error values are also indicated for write values. In this case, writing the error value may invalidate the functionality of this datapoint.In den folgenden Abschnitten wird das Schlüsselwort "Fehlerwert" verwendet. Wen ein gelesener Datenpunkt den Fehlerwert enthält, ist der Wert nicht verfügbar oder ungültig. Für Datenpunkte, die geschrieben werden, kann mit dem Fehlerwert die Funktion des Datenpounkts ggfs. ausgeschaltet werden.

6.2 FunctionFunktion

Interfaces/ modulesSchnittstellen/Module Ext. Off Stratos Ext. Min Stratos Ext. Off/SBM Stratos SBM Stratos DP Stratos Modbus Stratos BACnet Stratos CAN Stratos LON Stratos PLR Stratos Smart-IF Stratos
InterfacesSchnittstellen
dry contact inputKontakteingang                
dry contact outputPotentialfreier Kontakt                  
analog input 0…10 VAnalogeingang 0…10 V                
digital sensor interfacedigitale Sensor-Schnittstelle                    
CAN 2.0A                  
RS485                  
LON TP/FT-10                    
Bluetooth LE                    
WILO PLR                    
dual pumpDoppelpumpe  
FunctionsFunktionen
Override OFF controlVorrang Aus                  
Override Min controlVorrang Min                    
Setpoint ControlSollwert-Steuerung    
run signal (SBM)Betriebsmeldung (SBM)      
BACnet                    
Modbus RTU                    
CANopen                    
WILO Net                    
digital temperature inputdigitaler Temperatureingang                     2
Fig. 6.2.1: IF-module functionsAbb. 6.2.1: IF-Module Funktionen

6.2.0 Analog Inputs (AI)Analoge Eingänge (AI)

instanceInstanz nameName
0 System Effective Capacity
1 Speed
2 Estimated Flow
3 (Estimated) Pressure
4 Power Rating
5 Medium Temperature
6 Operation Time
7 Consumption (System)
8 Speed min-pres-value
9 Speed max-pres-value
10 Min Pressure dp-v
11 Max Pressure dp-v
12 Flow (estimated) max-pres-value
13 Min Pressure dp-c
14 Max Pressure dp-c
15 power input max-pres-value

6.2.0.0 System Effective Capacity

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
unitEinheit %
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. It contains the relative duty point of the device. The valid range is not necessarily 0…100 %. a duty point of 0 % is not necessarily linked to the OFF state of the device. Dieses Signal ist das Grundsignal. Es beinhaltet den relativen Arbeitspunkt für das Gerät. Der gültige Bereich ist nicht zwingend 0…100 %. Ein bestimmter Arbeitspunkt signalisiert nicht unbedingt den Ein/Aus Zustand des Gerätes.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.1 Speed

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
unitEinheit 1/min
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the rotational speed of the pump. (Master-Pump)Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert die Drehzahl der Pumpe. (Master-Pumpe)

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.2 Estimated Flow

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
unitEinheit m³/h
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the (calculated) flow. Calculated values are not suitable for closed loop control applications due to restricted availibility and precision over the range of operation. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den (berechneten) Durchfluss. Bei berechneten Werten sollte dieser Wert nicht für geschlossene Regelkreise verwendet werden, da die Genauigkeit und Verfügbarkeit nicht in allen Betriebspunkten gewährleistet werden kann.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;

6.2.0.3 (Estimated) Pressure

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 3
unitEinheit bar
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the current pressure at the pump system. Depending on the sensor arrangement, this value is an absolute or a differential pressure. It can also be a signal of a remote sensor. Some pump type operate without a pressure sensor. In this case, the value is calculated. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den Druck-Istwert an der Pumpe. Je nach Sensoranordnung ist dies ein Absolut- oder Differenzdruck oder auch ein Signal von einem abgesetzen Sensor. Einige Pumpentypen arbeiten sensorlos, dort ist es ein berechneter Wert.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.4 Power Rating

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 4
unitEinheit W
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the current electrical input power. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert die aktuelle elektrische Eingangsleistung.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.5 Medium Temperature

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 5
unitEinheit °C
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the measurement value of the fluid temperature sensor. It can also be a remote sensor signal. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert liefert den Meßwert für die Medientemperatur. Dies kann auch ein Wert von einem abgesetzten Sensor sein.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos;

6.2.0.6 Operation Time

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 6
unitEinheit min
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This value represents the total time where the device was running (motor turning). Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Wert zeigt die gesamte Zeit während der das Gerät in Betrieb war (drehender Motor).

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.7 Consumption (System)

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 7
unitEinheit kWh
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This value represent the totally consumed electrical energy. This value is suitable for an energy performance evaluation. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Wert repräsentiert die bisher aufgenommene elektrische Energie (Energiezähler). Er dient zur Einschätzung des Verbrauchs.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.8 Speed min-pres-value

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 8
unitEinheit 1/min
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the rotational speed of the pump. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert die Drehzahl der Pumpe.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.9 Speed max-pres-value

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 9
unitEinheit 1/min
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the rotational speed of the pump. Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert die Drehzahl der Pumpe.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.10 Min Pressure dp-v

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 10
unitEinheit bar
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the minimum possible pressure setpoint in the operation mode Δ p-v.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert den minimal möglichen Druck-Sollwert in der Regelart Δ p-v.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;

6.2.0.11 Max Pressure dp-v

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 11
unitEinheit bar
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the maximum possible pressure setpoint for the operation mode Δ p-v. It can be used to scale a setpoint in percent back to the physical unit. For multistage pumps, this value is not the maximum head of the pump, but the measurement range of the sensor.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert den maximal möglichen Soll-Druck in der Regelart Δ p-v. Es kann benutzt werden um einen in % skalierten Sollwert oder Istwert auf die physikalische Größe zu skalieren. Bei Multistage Pumpen ist dies der Meßbereich des Sensors, nicht der Maximaldruck der Pumpe.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;

6.2.0.12 Flow (estimated) max-pres-value

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 12
unitEinheit m³/h
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the (calculated) flow. Calculated values are not suitable for closed loop control applications due to restricted availibility and precision over the range of operation.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den (berechneten) Durchfluss. Bei berechneten Werten sollte dieser Wert nicht für geschlossene Regelkreise verwendet werden, da die Genauigkeit und Verfügbarkeit nicht in allen Betriebspunkten gewährleistet werden kann.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;

6.2.0.13 Min Pressure dp-c

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 13
unitEinheit bar
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the minimum possible pressure setpoint in the operation mode Δ p-c.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert den minimal möglichen Druck-Sollwert in der Regelart Δ p-c.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.14 Max Pressure dp-c

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 14
unitEinheit bar
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows the maximum possible pressure setpointfor the operation mode Δ p-c. It can be used to scale a setpoint in percent back to the physical unit. For multistage pumps, this value is not the maximum head of the pump, but the measurement range of the sensor.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert den maximal möglichen Soll-Druck in der Regelart Δ p-c. Es kann benutzt werden um einen in % skalierten Sollwert oder Istwert auf die physikalische Größe zu skalieren. Bei Multistage Pumpen ist dies der Meßbereich des Sensors, nicht der Maximaldruck der Pumpe.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.0.15 power input max-pres-value

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 15
unitEinheit W
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the current electrical input power.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal liefert die aktuelle elektrische Eingangsleistung.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1 Analog Outputs (AO)Analoge Ausgänge (AO)

instanceInstanz nameName
0 Bus Setpoint
1 TEMP_VARIABLE Tmin
2 TEMP_VARIABLE Tmax
3 TEMP_VARIABLE Pmin
4 TEMP_VARIABLE Pmax
5 CONST_CONTROL Kp
6 CONST_CONTROL Ti
7 CONST_CONTROL Td
8 Bus Command Timer Timeout
100 duty point (rel.) preset

6.2.1.0 Bus Setpoint

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
unitEinheit %
relinquish defaultRelinquish Default 100
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. It contains the relative duty point of the device. The valid range is not necessarily 0…100 %. a duty point of 0 % is not necessarily linked to the OFF state of the device.Dieses Signal ist das Grundsignal. Es beinhaltet den relativen Arbeitspunkt für das Gerät. Der gültige Bereich ist nicht zwingend 0…100 %. Ein bestimmter Arbeitspunkt signalisiert nicht unbedingt den Ein/Aus Zustand des Gerätes.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1.1 TEMP_VARIABLE Tmin

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
unitEinheit °C
relinquish defaultRelinquish Default 3.40282e+38
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This Parameter sets the lower temperature limit for temperature dependent pressure control. Below this temperature, the head is always constant Since this value must always be at least 10 K smaller than Tmax, the value Tmax is always set to 10 K higher than this value with every write access.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Parameter setzt die untere Grenztemperatur für die temperaturabhängige Druckregelung. Unterhalb dieser Temperatur bleibt der Diffenzdruck konstant. Weil dieser Wert immer um mindestens 10 K niedriger sein muss als der Wert für Tmax, wird bei einem Schreibzugriff Tmax immer automatisch mit angepasst.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal; Stratos;

6.2.1.2 TEMP_VARIABLE Tmax

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
unitEinheit °C
relinquish defaultRelinquish Default 3.40282e+38
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This Parameter sets the upper limit for temperature dependent pressure head control. The head above this temperature is constant. Since this value must always be at least 10 K higher than Tmin, the value Tmin is always set to at least 10 K lower than this value.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Parameter setzt die obere Grenztemperatur für die temperaturabhängige Druckregelung. Über dieser Temperatur bleibt der Diffenzdruck konstant. Weil dieser Wert immer um mindestens 10 K höher sein muss als der Wert für Tmin, wird Tmin bei einem Schreibzugriff immer automatisch angepasst.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal; Stratos;

6.2.1.3 TEMP_VARIABLE Pmin

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 3
unitEinheit bar
relinquish defaultRelinquish Default 3.40282e+38
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This parameter belongs to the operation mode Δp-c = f(T). It sets the presssure at and below the temperature Tmin. This value can be higheer or lower than the value of Tmax.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Parameter gehört zur Betriebsart Δp-c = f(T). Er setzt den Druck bei der Minimaltemperatur Tmin und darunter. Der Wert kann höher oder niedriger als der Wert von Δp(Tmax) sein.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal; Stratos;

6.2.1.4 TEMP_VARIABLE Pmax

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 4
unitEinheit bar
relinquish defaultRelinquish Default 3.40282e+38
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This parameter belongs to the operation mode Δp-c = f(T). It sets the presssure at and above the temperature Tmax. This value can be higher or lower than the value of Δp(Tmin).Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Parameter gehört zur Betriebsart Δp-c = f(T). Er setzt den Druck bei der oberen Grenz-Temperatur Tmax und darüber. Der Wert kann höher oder niedriger als der Wert von Δp(Tmax) sein.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal; Stratos;

6.2.1.5 CONST_CONTROL Kp

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 5
unitEinheit -
relinquish defaultRelinquish Default 0.5
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. The parameter Kp controls the gain of the PID closed loop controller.Dieses Signal ist das Grundsignal. Der Parameter Kp stellt den Verstärkungsfaktor des PID-Reglers der aktuellen Regelungsart dar.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1.6 CONST_CONTROL Ti

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 6
unitEinheit s
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. The parameter Ti represent the integral time for the PID closed loop controller.Dieses Signal ist das Grundsignal. Der Parameter Ti stellt die Integrationszeit des PID-Reglers dar.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1.7 CONST_CONTROL Td

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 7
unitEinheit s
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. The Td parameter represents the derivative time for the PID closed loop controller.Dieses Signal ist das Grundsignal. Der Parameter Td stellt die Vorhaltzeit des PID-Reglers dar.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1.8 Bus Command Timer Timeout

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 8
unitEinheit s
relinquish defaultRelinquish Default 300
functionFunktion input value / active valueEingangswert / aktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)

This is the base signal. This value sets the timeout for the Bus Command Timer.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieser Wert setzt die Timeout-Zeit für den Bus Command Timer. Diese Funktion ist bei IF-Modulen Modbus und BACnet erst ab Software SW > 2.00 vorhanden. Ist dieser Datenpunkt nicht vorhanden, gilt eine fest eingestellte Zeit von 300 s.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal;

6.2.1.100 duty point (rel.) preset

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 100
unitEinheit %
relinquish defaultRelinquish Default 100
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)

This incorporates a preset or fallback function for the following signal. It contains the relative duty point of the device. The valid range is not necessarily 0…100 %. a duty point of 0 % is not necessarily linked to the OFF state of the device.Dies beinhaltet eine Voreinstellung für das folgende Signal. Es beinhaltet den relativen Arbeitspunkt für das Gerät. Der gültige Bereich ist nicht zwingend 0…100 %. Ein bestimmter Arbeitspunkt signalisiert nicht unbedingt den Ein/Aus Zustand des Gerätes.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3 Binary Inputs (BI)Binäre Eingänge (BI)

instanceInstanz nameName
0 System Command Pump on
1 System Command off override
2 System Command max override
3 System Command min override
4 Status Lower Regulation Limit
5 Status Upper Regulation Limit
6 Status Setpoint out of Range
7 Status Setpoint Diff. > 10 %
8 Auto Night Mode
9 Status Ready for Operation
10 Status Pump is operating
11 Status Service required
12 Status Warning Present
13 Status Error Present
14 Status Final Error Present
15 Status Local Operation Active
16 Status External Setpoint Active

6.2.3.0 System Command Pump on

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the normal "ON" command. This signal is effektive, if no override functions are active.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den normalen Einschaltbefehl. Er wird umgesetzt, wenn keine Übersteuerungsfunktionen aktiv sind.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.1 System Command off override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "OFF" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "OFF" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.2 System Command max override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "MAX" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "MAX" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.3 System Command min override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 3
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "MIN" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "MIN" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.4 Status Lower Regulation Limit

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 4
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the control output for the pump speed is at it´s low limit. The pump (system) cannot follow the control signal in this direction.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass sich der Drehzahl-Stellausgang zur Pumpe an der unteren Gerenze befindet. Die Pumpe / das Pumpensystem kann dem Stellsignal in diese Richtung nicht mehr folgen.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.5 Status Upper Regulation Limit

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 5
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the control output for the pump speed is as it´s high limit. The pump (system) cannot follow the control signal in this direction.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass sich der Drehzahl-Stellausgang zur Pumpe an der oberen Gerenze befindet. Die Pumpe / das Pumpensystem kann dem Stellsignal in diese Richtung nicht mehr folgen.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.6 Status Setpoint out of Range

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 6
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the setpoint is out of the possible range. The pump (system) will not perform according the setpoint.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass sich der eingestellte Sollwert außerhalb des möglichen Bereichs befindet. Die Pumpe wird den gewünschten Sollwert nicht erreichen.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.7 Status Setpoint Diff. > 10 %

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 7
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the setpoint is not reached. Possible causes are an insufficient pump size or a setpoint which is lower than the minimal setpoint.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass der eingestellte Sollwert nicht erreicht wurde. Ursachen können eine zu geringe ausgewählte Pumpenleistung bzw. eine zu geringe Sollwerteinstellung sein.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.8 Auto Night Mode

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 8
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the automatic setback mode . This mode forces the device to run at lower settings than the normal duty point.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert die automatische Absenkfuntion. Diese zwingt das Gerät, nicht mehr mit der Sollwertvorgabe, sondern mit niedrigeren Werten zu arbeiten.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos;

6.2.3.9 Status Ready for Operation

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 9
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal indicates that the motor of the pump is capable to run in case of a valid "on" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass der Motor der Pumpe sich drehen könnte, wenn ein Einschaltbefehl käme.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.10 Status Pump is operating

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 10
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the normal "ON" command. This signal is effektive, if no override functions are active.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den normalen Einschaltbefehl. Er wird umgesetzt, wenn keine Übersteuerungsfunktionen aktiv sind.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.11 Status Service required

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 11
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows a required service action for the device. It does not mean any current insufficency for the operation.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass eine Service-Aktion erforderlich ist. Dieses Signal bedeutet keine akute Funktionseinschränkung.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.12 Status Warning Present

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 12
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows a warning regarding a possible insufficency or switch off. It does not mean an effective insuffency for the operation.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal warnt vor einer möglichen bevorstehenden Funktionseinschränking oder Abschaltung Dieses Signal bedeutet noch keine akute Funktionseinschränkung.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.13 Status Error Present

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 13
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows an error of the pump. It means that the motor is currently stopped. A start retry will be performed.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt einen Fehler der Pumpe an und bedeutet, dass der Motor nicht dreht. Ein automatischer Wiederanlaufversuch wird erfolgen.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.14 Status Final Error Present

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 14
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows a final error of the pump. It means that the motor is currently stopped. A start retry will not be performed.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt einen endgültigen Fehler der Pumpe an und bedeutet, dass der Motor nicht dreht. Ein automatischer Wiederanlaufversuch wird nicht erfolgen.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.15 Status Local Operation Active

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 15
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the control via this communication channel is overidden by a local action at the device.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass die Steuerung über diesen Kanal durch eine lokale Aktion am Gerät derzeit blockiert ist.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.3.16 Status External Setpoint Active

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 16
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal shows that the setpoint is not provided by this communication channel.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal zeigt an, dass der Sollwert nicht über diesen Kommunikationskanal vorgegeben wird

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.4 Binary Outputs (BO)Binäre Ausgänge (BO)

instanceInstanz nameName
0 Bus Command Pump on
1 Bus Command off override
2 Bus Command max override
3 Bus Command min override
100 Preset Command Pump on preset

6.2.4.0 Bus Command Pump on

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal represents the normal "ON" command. This signal is effektive, if no override functions are active.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal repräsentiert den normalen Einschaltbefehl. Er wird umgesetzt, wenn keine Übersteuerungsfunktionen aktiv sind.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.4.1 Bus Command off override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "OFF" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "OFF" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.4.2 Bus Command max override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "MAX" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "MAX" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.4.3 Bus Command min override

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 3
relinquish defaultRelinquish Default 0
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)

This is the base signal. This signal overrides the pump (system) command with "MIN" command.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal übersteuert den Einschaltbefehl für die Pumpe (oder das Pumpensystem) mit einem "MIN" Befehl.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.4.100 Preset Command Pump on preset

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 100
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)

This incorporates a preset or fallback function for the following signal. This signal represents the normal "ON" command. This signal is effektive, if no override functions are active.Dies beinhaltet eine Voreinstellung für das folgende Signal. Dieses Signal repräsentiert den normalen Einschaltbefehl. Er wird umgesetzt, wenn keine Übersteuerungsfunktionen aktiv sind.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.13 Mutistate Inputs (MI)Multistate Eingänge (MI)

instanceInstanz nameName
0 System Control Mode
1 Current Warning/Error Message
2 System Command Timer

6.2.13.0 System Control Mode

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 Gen_Spd This control mode operates the device with constant speed.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 CONST_FREQ reservedreserviert
3 CONST_POWER reservedreserviert
4 CONST_HEAD reservedreserviert
5 CONST_PRESSURE This control mode operates the device with constant discharge pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Ausgangsdruck. MVIE, …;
6 Gen_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
7 Gen_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
8 CONST_FLOW reservedreserviert
9 Gen_T This control mode operates the device with constant temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
10 Gen_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
11 CONST_LEV reservedreserviert
12 TEMP_VARIABLE This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the fluid temperature.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit mediumstemperaturabhängigem Differenzdruck (Δp-c=F(T)) . CIF-/IF-Module internal; Stratos;
13 Gen_UsrDfd This control mode operates the device with user configurable PID controller.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem frei konfigurierbaren PID-Regler für generische Anwendungen. Stratos MAXO; IL_E, …; MVIE, …;
14 VAR_PRESSURE This control mode operates the device with a discharge pressure that varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigen Ausgangsdruck. MVIE, …;
15 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;
16 HeatRadiator_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
17 HeatRadiator_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
18 HeatRadiator_T This control mode operates the device with constant temperature for heating radiator application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
19 HeatFloor_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
20 HeatFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
21 HeatFloor_T This control mode operates the device with constant temperature for floor heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
22 HeatCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
23 HeatCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
24 HeatCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
25 HeatFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
26 HeatFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
27 HeatFan_T This control mode operates the device with constant temperature for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
28 HeatB._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
29 HeatB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
30 HeatB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
31 HeatE._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
32 HeatE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
33 HeatE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
34 Heat_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
35 Heat_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
36 Heat_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
37 Heat_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
38 Heat_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
39 Heat_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät in mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
40 Heat_T This control mode operates the device with constant temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
41 Heat_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
42 Heat_Spd This control mode operates the device with constant speed for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
43 CoolCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
44 CoolCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
45 CoolCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
46 CoolFloor_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
47 CoolFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
48 CoolFloor_T This control mode operates the device with constant temperature mode for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
49 CoolFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstronmabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
50 CoolFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
51 CoolFan_T This control mode operates the device with constant temperature mode for fan coil cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
52 CoolB._T This control mode operates the device with constant temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
53 CoolB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
54 CoolB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
55 CoolE._T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungs-Anwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
56 CoolE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
57 CoolE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with heat exhanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher Stratos MAXO;
58 Cool_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
59 Cool_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
60 Cool_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling application with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
61 Cool_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
62 Cool_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
63 Cool_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen Stratos MAXO;
64 Cool_T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
65 Cool_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
66 Cool_Spd This control mode operates the motor with constant speed for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
67 San_Circ._T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water circulation.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Zirkulations-Anwendungen. Stratos MAXO;
68 SanW.Heat._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application with heat exchanger in the storage tank.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen mit Wärmetauscher im Warmwasserspeicher Stratos MAXO;
69 SanL.S._T reservedreserviert Stratos MAXO;
70 SanL.S._Acc.Flow reservedreserviert Stratos MAXO;
71 San_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
72 San_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
73 San_PHdExternal This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
74 San_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
75 San_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Trink-Warmwasser-Anwendungen Stratos MAXO;
76 San_T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
77 San_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
78 San_Spd This control mode operates the motor with constant speed for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
79 Gen_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for generic applications with external diffential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
80 Gen_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
81 Gen_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
82 Gen_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
83 ScndPHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
84 ScndPHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
85 ScndFlow This control mode operates the device with constant volume flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
86 ScndSpd This control mode operates the motor with constant speed. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;

This is the base signal. This signal represents the control mode for the device. In case a selected mode is not supported, the device will stay in the previously selected mode.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal beinhaltet die Steuerungsart für das Gerät. Wird eine gewählte Steuerungsart nicht unterstützt, bleibt das Gerät bei der zuletzt eingestellten Steuerungsart.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.13.1 Current Warning/Error Message

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
functionFunktion output valueAusgangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 NO_ERROR No errorKein Fehler CIF-/IF-Module mapped; Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 FLUID_FLOW_HI Flow rate out of range, Q > 1,1 * Qnominalhydraulische Überlast, Q > 1,1 * Qnenn CIF-/IF-Module mapped; MVIE, …;
3 FLUID_TEMP_LO Fluid temperature < T minMediumtemperatur <T min CIF-/IF-Module mapped;
4 FLUID_TEMP_HI Fluid temperature > T maxMediumtemperatur >T max CIF-/IF-Module mapped; Stratos;
5 MAINS_VOLT_LO mains under-voltageNetz-Unterspannung (ggfs. .x als Zusatz für Ort) CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
6 MAINS_VOLT_HI mains overvoltageNetz-Überspannung CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
7 MAINS_PHASE Missing mains phase2-Phasenlauf Phasenfehler netzseitig CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
8 PUMP_GENERATOR Generator operationgeneratorischer Betrieb (Durchströmung in Förderrichtung) CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
9 PUMP_CAVITATION CavitationKavitation CIF-/IF-Module mapped;
10 PUMP_TURBINE Turbine modeTurbinenbetrieb (Durchströmung gegen Förderrichtung) CIF-/IF-Module mapped; Stratos;
11 PUMP_BLOCKED Blocked rotorBlockierung CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
12 PUMP_DRY_RUN Dry runningUnterlast CIF-/IF-Module mapped; Stratos; MVIE, …;
13 PUMP_ROUGH_IMP Rough running impellerÜberlast CIF-/IF-Module mapped;
14 PUMP_CLOGGED Clogged or unfastened impellerLaufrad verstopft oder gelöst CIF-/IF-Module mapped;
15 PUMP_LEAK_INT Internal motor leakage sensor trippedDI-Indikator ausgelöst CIF-/IF-Module mapped;
16 PUMP_VIBRATION Vibration over limitUnzulässige Vibration CIF-/IF-Module mapped;
17 PUMP_ROT_DIR Wrong rotation directionFalsche Drehrichtung CIF-/IF-Module mapped;
18 PUMP_LEAK_EXT Water leakageLeckage CIF-/IF-Module mapped;
19 PUMP_SEAL Mechanical seal defectGleitringdichtung defekt CIF-/IF-Module mapped;
20 FLUID_FLOW_LOW error volume flow pumpFehler Volumenstromüberwachung Pumpe CIF-/IF-Module mapped;
21 MOT_TEMP_HI Over temperature motor windingÜbertemperatur Wicklung CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
22 MOT_TORQUE_HI Overload motor (torque)Überlast Motor (Drehmomoment) CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …;
23 MOT_INSULATION Motor insulation faultIsolationsfehler CIF-/IF-Module mapped;
24 MOT_SHORT_CIRC Short circuit (phase - phase, phase - ground)Kurz-/Erdschluß CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
25 MOT_CURR_LO Current too lowWicklungswiderstand CIF-/IF-Module mapped;
26 MOT_OPEN_CIRC Missing motor/winding contactStrom zu gering CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
27 MOT_TEMP_SENS WSK or PTC cable breakWSK bzw. PTC unterbrochen CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
28 MOT_SPEED_SENS Speed sensor defectDrehzahl-/Lagesensor defekt CIF-/IF-Module mapped;
29 MOT_BEARING Bearing wear over limitUnzulässiger Lagerverschleiß CIF-/IF-Module mapped;
30 MOT_TEMP_WARN Pre alarm WSKWSK-Voralarm CIF-/IF-Module mapped;
31 MOD_TEMP_HI Over temperature moduleÜbertemperatur Modul CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
32 MOD_TEMP_COMP_HI Over temperature power bridge / componentsÜbertemperatur Hybrid/Leistungsteil CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
33 MOD_VOLT_DC_LO Undervoltage DC linkUnterspannung Zwischenkreis CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
34 MOD_VOLT_DC_HI Overvoltage DC linkÜberspannung Zwischenkreis CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
35 E034 Wrong combination pump - moduleZuordnung Modul / Pumpe falsch CIF-/IF-Module mapped;
36 E035 DP/MP: several same identityDP/MP: gleiche Identität mehrfach vorhanden CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
37 MOD_RELAY Inrush current relay (Lader.) PFC defect (PFC) AD Converter (ADC) Synchronisation (Sync) Communication (Komm)Laderelais (Lader.) PFC defekt (PFC) AD Wandler (ADC) Synchronisation (Sync) Kommunikation (Komm) CIF-/IF-Module mapped; Stratos;
38 MOD_DC_LINK DC link capacitor defectZwischenkreiselko defekt CIF-/IF-Module mapped;
39 MOD_SENS_FLUID PTC fluid defectPTC für Medientemperatur defekt CIF-/IF-Module mapped; Stratos;
40 E039 -- CIF-/IF-Module mapped;
41 SENS_PRESS Ext. pressure sensor / switch defectext. Drucksensor / Druckschalter defekt (ggf. mit Zusatz .x für Ort) CIF-/IF-Module mapped;
42 SENS_ACC Ext. accelaration sensor defectext. Beschleunigungssensor defekt CIF-/IF-Module mapped;
43 SENS_IN1 Connection to signal source at IN1 open loop / short circuit (2…10V/4…20mA)Verbindung zum Quelle an IN1 unterbrochen oder kurzgeschlossen (2-10V/4-20mA) CIF-/IF-Module mapped; MVIE, …;
44 SENS_IN2 Connection to signal source at IN2 open loop / short circuit (2…10V/4…20mA)Verbindung zum Quelle an IN2 unterbrochen oder kurzgeschlossen (2-10V/4-20mA) CIF-/IF-Module mapped;
45 SENS_SPEED Ext. Revolution speed sensor defectext. Drehzahlsensor defekt CIF-/IF-Module mapped;
46 SENS_TEMP_1 Temperature sensor 1 defectTemperatursensor 1 defekt CIF-/IF-Module mapped;
47 SENS_TEMP_2 Temperature sensor 2 defectTemperatursensor 2 defekt CIF-/IF-Module mapped;
48 SENS_TEMP_3 Temperature sensor 3 defectTemperatursensor 3 defekt CIF-/IF-Module mapped;
49 E048 -- CIF-/IF-Module mapped;
50 E049 Expansion vessel / check valveMembran-Ausgleichsbehälter / Rückschlagventil CIF-/IF-Module mapped;
51 COM_BMS BMS-communication timeoutBMS-Kommunikations Timeout CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
52 COM_DP Not permitted combination DP/MPunzulässige Kombination DP/MP CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …;
53 COM_DP_TIMEOUT DP/MP-communication timeoutDP/MP-Kommunikations Timeout CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …;
54 COM_CAN_ADR Double / multiple adress (for CAN bus communication)Doppelte/Mehrfache Adressvergabe CIF-/IF-Module mapped; Stratos;
55 COM_CAN_BIND Binding not possible, bus device missing Bindungspartner fehlt CIF-/IF-Module mapped; Stratos; MVIE, …;
56 COM_VFD Frequency converter - communication errorFrequenz-Umrichter-Kommunikationsfehler CIF-/IF-Module mapped;
57 E056 -- CIF-/IF-Module mapped;
58 E057 -- CIF-/IF-Module mapped;
59 E058 -- CIF-/IF-Module mapped;
60 E059 -- CIF-/IF-Module mapped;
61 SYS_PRESS_HI System over pressureÜberdruck System CIF-/IF-Module mapped;
62 SYS_PRESS_LO System low pressureUnterdruck System CIF-/IF-Module mapped;
63 SYS_FLUID_LO Lack of water (.x suffix for location)Wassermangel (WM) (ggf. Zusatz .x für Ort) CIF-/IF-Module mapped;
64 SYS_FLUID_LEAK leakage in system (loss of water)Leckage System (Wasserverlust) CIF-/IF-Module mapped;
65 SYS_FLUID_FROST Frost protectionFrostschutz CIF-/IF-Module mapped;
66 SYS_FLUID_DRAIN drainage failureWasser-Ablauf/Überlauf gestört CIF-/IF-Module mapped;
67 SYS_FLUID_FLOOD Flood (max. water level)Hochwasser (HW) CIF-/IF-Module mapped;
68 SYS_OVD_FLUID_D override of the standard discharge path (.x suffix for location)Übersteuerung des hydraulischen Standard-Ausgang des Systems CIF-/IF-Module mapped;
69 SYS_OVD_OFF Priority offVorrang AUS CIF-/IF-Module mapped;
70 E069 -- CIF-/IF-Module mapped;
71 E070 Internal communication error interner Kommunikationsfehler (SPI) CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
72 E071 memory-errorSpeicherfehler CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
73 E072 Power components/ frequency converterLeistungsteil/Umrichter CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
74 E073 Frequency converter numberFrequenz-Umrichter-Nummer CIF-/IF-Module mapped;
75 E074 Internal fan defectInterner Lüfter defekt CIF-/IF-Module mapped;
76 E075 Inrush current relay defectLaderelais defekt CIF-/IF-Module mapped; MVIE, …;
77 E076 Current sensor defectLEM-Wandler defekt CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
78 E077 24V supply voltage defect24V Versorgungsspannung CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
79 E078 Unknown motor numberunbekannte Motornummer CIF-/IF-Module mapped;
80 E079 -- CIF-/IF-Module mapped;
81 PUMP_FAULT Pump (collective fault)Pumpe (SSM) CIF-/IF-Module mapped;
82 E081 Prealarm frequency converter (overtemperature, overload,…)Voralarm Frequenz-Umrichter (Übertemperatur, Überlast,…) CIF-/IF-Module mapped;
83 E082 Frequency converterFrequenz-Umrichter CIF-/IF-Module mapped;
84 E083 -- CIF-/IF-Module mapped;
85 E084 -- CIF-/IF-Module mapped;
86 E085 -- CIF-/IF-Module mapped;
87 E086 -- CIF-/IF-Module mapped;
88 E087 -- CIF-/IF-Module mapped;
89 E088 -- CIF-/IF-Module mapped;
90 MOT_MOD_FAULT Motor or module faultMotor- oder Modulfehler CIF-/IF-Module mapped;
91 E090 Implausible combination Plausibilitätsfehler CIF-/IF-Module mapped;
92 E091 -- CIF-/IF-Module mapped;
93 E092 -- CIF-/IF-Module mapped;
94 E093 -- CIF-/IF-Module mapped;
95 E094 -- CIF-/IF-Module mapped;
96 E095 -- CIF-/IF-Module mapped;
97 E096 Infobyte not setInfobyte nicht gesetzt CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
98 E097 Flexpump type data missingFlexpumpdatensatz fehlt CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
99 E098 Flexpump type data not valid (Checksum)Flexpumpdatensatz ist ungültig (Checksummenfehler) CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …;
100 E099 Pump typePumpentyp CIF-/IF-Module mapped;
101 CTRL_BATT Battery downBatteriefehler ggfs. Mit Zusatz.x CIF-/IF-Module mapped;
102 PAN_TEMP_HI Panel overtemperature Schaltschrankübertemperatur CIF-/IF-Module mapped;
103 PAN_TEMP_LO Panel low temperatureSchaltschrankuntertemperatur CIF-/IF-Module mapped;
104 PAN_FAN_INT Panel fan defectSchaltschranklüfter defekt CIF-/IF-Module mapped;
105 MOT_FAN_EXT External fan motor defectFremdlüfter Motor defekt CIF-/IF-Module mapped;
106 CTRL_SHORT_CIRC Control / power circuit short circuit (.x suffix for location)Steuer/Leistungskreis Kurzschluss (ggfs. Zusatz .x) CIF-/IF-Module mapped;
107 CTRL_OPEN_LOOP Control / power circuit open loop (.x suffix for location)Steuer/Leistungskreis Unterbrechung (ggfs. Zusatz .x) CIF-/IF-Module mapped;
108 CTRL_ELEC_FAULT Control / power circuit electrical fault (.x suffix for location)Generischer elektrischer Fehler CIF-/IF-Module mapped;
109 E108 Reserved block for controller faultsFehlerblock Reglerfehler CIF-/IF-Module mapped;
110 CTRL_EXT_FAULT external errorexterner Fehler CIF-/IF-Module mapped;
111 E110 loss of syncSynchronisationsverlust CIF-/IF-Module mapped;
112 E111 overcurrentÜberstrom CIF-/IF-Module mapped;
113 E112 Motor speed higher than synchronous valueDrehzahl Motor übersynchron CIF-/IF-Module mapped;
114 E113 CIF-/IF-Module mapped;
115 E114 CIF-/IF-Module mapped;
116 E115 CIF-/IF-Module mapped;
117 E116 CIF-/IF-Module mapped;
118 E117 CIF-/IF-Module mapped;
119 E118 CIF-/IF-Module mapped;
120 MOT_TURBINE turbine drivenTurbinenbetrieb (Fehler) CIF-/IF-Module mapped;
121 E120 Reservedreserviert CIF-/IF-Module mapped;
122 E121 Sensor error motor PTC short circuitSensorfehler Motor PTC Kurzschluss CIF-/IF-Module mapped;
123 E122 Sensor error hybrid module open loopSensorfehler Hybrid Unterbrechung CIF-/IF-Module mapped;
124 E123 Sensor error hybrid module short circuitSensorfehler Hybrid Kurzschluss CIF-/IF-Module mapped;
125 E124 sensor error electronics open loopSensorfehler Modul Unterbrechung CIF-/IF-Module mapped;
126 E125 sensor error electronics short circuitSensorfehler Modul Kurzschluss CIF-/IF-Module mapped;
127 E126 CIF-/IF-Module mapped;
128 E127 CIF-/IF-Module mapped;
129 E128 CIF-/IF-Module mapped;
130 E129 CIF-/IF-Module mapped;
131 ENG_FUEL fuel level lowMindeststand Treibstoff CIF-/IF-Module mapped;
132 ENG_PREHEAT preheating engineMotorvorheizung CIF-/IF-Module mapped;
133 ENG_PRESS_OIL_LO oil pressureNiedriger Öldruck CIF-/IF-Module mapped;
134 ENG_TEMP_HI overtemperature motorÜbertemperatur Motor CIF-/IF-Module mapped;
135 E134 Anlassritzel CIF-/IF-Module mapped;
136 E135 Ritzelkreis unterbrochen CIF-/IF-Module mapped;
137 E136 Anlassen fehlgeschlagen CIF-/IF-Module mapped;
138 ENG_DRIVE_BELT drive beltRiemenriss CIF-/IF-Module mapped;
139 ENG_FLUID_LO Cooling liquid level motorKühlflüssigkeitsmangel Motor CIF-/IF-Module mapped;
140 E139 Fehler Filter verstopft CIF-/IF-Module mapped;
141 E140 Monitoring switching frequency Überwachung Schalthäufigkeit, ggfs. mit Zusatz .x (für Ort) CIF-/IF-Module mapped;
142 E141 Monitoring of runtimeLaufzeitüberwachung, ggfs mit Zusatz .x (Ort) CIF-/IF-Module mapped;
143 E142 CIF-/IF-Module mapped;
144 E143 CIF-/IF-Module mapped;
145 E144 CIF-/IF-Module mapped;
146 E145 CIF-/IF-Module mapped;
147 E146 CIF-/IF-Module mapped;
148 E147 CIF-/IF-Module mapped;
149 E148 CIF-/IF-Module mapped;
150 E149 CIF-/IF-Module mapped;
151 E150 Fehler Belüftung Motor CIF-/IF-Module mapped;
152 E151 CIF-/IF-Module mapped;
153 E152 CIF-/IF-Module mapped;
154 E153 CIF-/IF-Module mapped;
155 E154 CIF-/IF-Module mapped;
156 E155 CIF-/IF-Module mapped;
157 E156 CIF-/IF-Module mapped;
158 E157 CIF-/IF-Module mapped;
159 E158 CIF-/IF-Module mapped;
160 E159 CIF-/IF-Module mapped;
161 E160 CIF-/IF-Module mapped;
162 E161 CIF-/IF-Module mapped;
163 E162 CIF-/IF-Module mapped;
164 E163 CIF-/IF-Module mapped;
165 E164 CIF-/IF-Module mapped;
166 E165 CIF-/IF-Module mapped;
167 E166 CIF-/IF-Module mapped;
168 E167 CIF-/IF-Module mapped;
169 E168 CIF-/IF-Module mapped;
170 E169 CIF-/IF-Module mapped;
171 E170 CIF-/IF-Module mapped;
172 E171 CIF-/IF-Module mapped;
173 E172 CIF-/IF-Module mapped;
174 E173 CIF-/IF-Module mapped;
175 E174 CIF-/IF-Module mapped;
176 E175 CIF-/IF-Module mapped;
177 E176 CIF-/IF-Module mapped;
178 E177 CIF-/IF-Module mapped;
179 E178 CIF-/IF-Module mapped;
180 E179 CIF-/IF-Module mapped;
181 E180 CIF-/IF-Module mapped;
182 E181 CIF-/IF-Module mapped;
183 E182 CIF-/IF-Module mapped;
184 E183 CIF-/IF-Module mapped;
185 E184 CIF-/IF-Module mapped;
186 E185 CIF-/IF-Module mapped;
187 E186 CIF-/IF-Module mapped;
188 E187 CIF-/IF-Module mapped;
189 E188 CIF-/IF-Module mapped;
190 E189 CIF-/IF-Module mapped;
191 E190 CIF-/IF-Module mapped;
192 E191 CIF-/IF-Module mapped;
193 E192 CIF-/IF-Module mapped;
194 E193 CIF-/IF-Module mapped;
195 E194 CIF-/IF-Module mapped;
196 E195 CIF-/IF-Module mapped;
197 E196 CIF-/IF-Module mapped;
198 E197 CIF-/IF-Module mapped;
199 E198 CIF-/IF-Module mapped;
200 E199 CIF-/IF-Module mapped;
201 SIM_A Error type A (simulated)Fehler Typ A (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
202 SIM_B Error type B (simulated)Fehler Typ B (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
203 SIM_C Error type C (simulated)Fehler Typ C (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
204 SIM_D Error type D (simulated)Fehler Typ D (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
205 SIM_E Error type E (simulated)Fehler Typ E (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
206 SIM_F Warning type F (simulated)Warnung Typ F (simuliert) CIF-/IF-Module mapped;
207 E206 CIF-/IF-Module mapped;
208 E207 CIF-/IF-Module mapped;
209 E208 CIF-/IF-Module mapped;
210 E209 CIF-/IF-Module mapped;
211 E210 CIF-/IF-Module mapped;
212 E211 CIF-/IF-Module mapped;
213 E212 CIF-/IF-Module mapped;
214 E213 CIF-/IF-Module mapped;
215 E214 CIF-/IF-Module mapped;
216 E215 CIF-/IF-Module mapped;
217 E216 CIF-/IF-Module mapped;
218 E217 CIF-/IF-Module mapped;
219 E218 CIF-/IF-Module mapped;
220 E219 CIF-/IF-Module mapped;
221 E220 CIF-/IF-Module mapped;
222 E221 CIF-/IF-Module mapped;
223 E222 CIF-/IF-Module mapped;
224 E223 CIF-/IF-Module mapped;
225 E224 CIF-/IF-Module mapped;
226 E225 CIF-/IF-Module mapped;
227 E226 CIF-/IF-Module mapped;
228 E227 CIF-/IF-Module mapped;
229 E228 CIF-/IF-Module mapped;
230 E229 CIF-/IF-Module mapped;
231 E230 CIF-/IF-Module mapped;
232 E231 CIF-/IF-Module mapped;
233 E232 CIF-/IF-Module mapped;
234 E233 CIF-/IF-Module mapped;
235 E234 CIF-/IF-Module mapped;
236 E235 CIF-/IF-Module mapped;
237 E236 CIF-/IF-Module mapped;
238 E237 CIF-/IF-Module mapped;
239 E238 CIF-/IF-Module mapped;
240 E239 CIF-/IF-Module mapped;
241 E240 CIF-/IF-Module mapped;
242 E241 CIF-/IF-Module mapped;
243 E242 CIF-/IF-Module mapped;
244 E243 CIF-/IF-Module mapped;
245 E244 CIF-/IF-Module mapped;
246 E245 CIF-/IF-Module mapped;
247 E246 CIF-/IF-Module mapped;
248 E247 CIF-/IF-Module mapped;
249 E248 CIF-/IF-Module mapped;
250 E249 CIF-/IF-Module mapped;
251 E250 CIF-/IF-Module mapped;
252 E251 CIF-/IF-Module mapped;
253 E252 CIF-/IF-Module mapped;
254 EXTENDED extended codeErweiterter Kode CIF-/IF-Module mapped;
255 UNDEFINED undefined errorNicht definierter Fehler CIF-/IF-Module mapped;
256 INVALID invalid errorUngültiger Fehler CIF-/IF-Module mapped;

This is the base signal. The current warning or error can be read out here. It is the WILO error code where the different codes can be found in the pump manual.Dieses Signal ist das Grundsignal. Die aktuelle Warnung oder Fehlermeldung kann hier abgelesen werden. Die Kodierung ist der WILO-Fehlercode, der auch im Pumpenhandbuch zu finden ist.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.13.2 System Command Timer

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
functionFunktion active valueaktiver Wert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 OFF The functionality Bus Command timer is deactivated. The local operation is blocked permanently.Die Funktion Bus Command Timer ist deaktiviert. Die lokale Pumpenbedienung ist dauernd gesperrt. CIF-/IF-Module internal;
2 SET This value starts a lockout time for the local pump operation. The lockout time may be adjustable.Dieser Wert startet eine Sperrzeit für die lokale Pumpenbedienung. Die Sperrzeit ist ggfs. einstellbar. CIF-/IF-Module internal;
3 ACTIVE This value indicates that the lockout time is active.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, derzeit läuft. CIF-/IF-Module internal;
4 RESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET" has elapsed. Local operation of the device is possible, the write to the device over the communication interface is blocked.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, abgelaufen ist. Die lokale Bedienung ist möglich, das Schreiben über die Kommunikationsschnittstelle ist gesperrt. CIF-/IF-Module internal;
5 MANUAL This value indicates that the local as well as the remote operation is possible. The commands are accepted according "last write wins".Dieser Wert zeigt an, dass sowohl die lokale Bedienung, als auch die Bedienung über die Kommunikationsverbindung möglich ist. Der letzte Befehl wird übernommen. CIF-/IF-Module internal;
6 SET_PRESET This value starts a lockout time for the local pump operation. After the lockout time has elapsed, PRESET values are used for operation. The lockout time may be adjustable.Dieser Wert startet eine Sperrzeit für die lokale Pumpenbedienung. Nach Ablauf der Sperrzeit werden voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. Die Sperrzeit ist ggfs. einstellbar. CIF-/IF-Module internal;
7 ACTIVE_PRESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET_PRESET" is currently active. After the lockout time has elapsed, PRESET values are used for operation.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, welche mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, derzeit läuft. Nach Ablauf der Sperrzeit werden voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. CIF-/IF-Module internal;
8 RESET_PRESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET" has elapsed. Local operation of the device is possible, the write to the device over the communication link is blocked. When this signal becomes ative, PRESET values are set once for operation.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, abgelaufen ist. Die lokale Bedienung ist möglich, das Schreiben über das Kommunikationsinterface ist gesperrt. Sobald dises Signal aktiv wird, werden einmalig voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. CIF-/IF-Module internal;
9 MANUAL_PRESET This value indicates that the local as well as the remote operation is possible. The commands are accepted according "last write wins". When this signal becomes active, PRESET values are loaded once.Dieser Wert zeigt an, dass sowohl die lokale Bedienung, als auch die Bedienung über die Kommunikationsverbindung möglich ist. Der letzte Befehl wird übernommen. Wenn dieser Wert aktiv wird, werden einmalig PRESET Werte als Vorgabe übernommen. CIF-/IF-Module internal;
10 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;

This is the base signal. When using an IF-Module the local menu may be disabled by factory setting. The local menu can be enabled permanently by writing the value MANUAL. To use the local menu only when the BAS system fails, repeate writing the value SET at least before the optional Bus Command Timer timeout time (default or fixed value 300 s). The activation is stored and survives a power on reset. When the mechanism is no longer needed, write OFF to reset to factory setting..If the BAS fails,Then the menu can be entered to adjust the settings. E54 may be displayed at the pump. If it is desired to load fallback values when the bus faulure event occures, then use SET_PRESET instead of SET to trigger the bus command timer. This funtionality is available with Modbus and BACnet in IF-modules starting with firmware SW > 2.00. For CIF-modules, there is no restriction.Dieses Signal ist das Grundsignal. Wenn ein IF-Modul benutzt wird, ist in der Werkseinstellung das Menü der Pumpe ggfs. verriegelt. Beim Wert MANUAL ist das Menü dauerhaft freigegeben. Um das lokale Menü nur bei Feldbus-Ausfall zu öffen, schreiben Sie den Wert SET immer innerhalb der optional verfügbaren Bus Command Timer timeout Zeit (default bzw. fester Wert von 300 s). Die Aktivierung wird gespeichert und überlebt einen Spannungsreset. Wenn der Mechanismus nicht mehr benötigt wird, schreiben Sie OFF, um zur Werkseinstellung zurückzukehren. Wenn der Bus Command Timer abläuft, wird ggfs. E54 im Display angezeigt. Dann können im Menü Einstellungen vorgenommen werden. Um bei einem Bus-Ausfall nicht nur die lokale Bedienung zu erlauben, sondern auch Rückfall- (Fallback) Werte zu laden, schreiben Sie statt SET SET_PRESET. Die Fallback-Werte sind in separaten Datenpunkten realisiert und haben "PRESET" im Namen. Diese Funktion ist bei IF-Modulen erst ab SW > 2.00 realisiert, bei CIF-Modulen ist sie im

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal;

6.2.14 Mutistate Outputs (MO)Multistate Ausgänge (MO)

instanceInstanz nameName
0 Bus Control Mode
1 Bus Command Timer
2 Current W/E Msg. Ackn.
3 Setpoint Signal Source
100 Control Function preset
101 Setpoint Signal Source preset

6.2.14.0 Bus Control Mode

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 0
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 Gen_Spd This control mode operates the device with constant speed.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 CONST_FREQ reservedreserviert
3 CONST_POWER reservedreserviert
4 CONST_HEAD reservedreserviert
5 CONST_PRESSURE This control mode operates the device with constant discharge pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Ausgangsdruck. MVIE, …;
6 Gen_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
7 Gen_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
8 CONST_FLOW reservedreserviert
9 Gen_T This control mode operates the device with constant temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
10 Gen_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
11 CONST_LEV reservedreserviert
12 TEMP_VARIABLE This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the fluid temperature.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit mediumstemperaturabhängigem Differenzdruck (Δp-c=F(T)) . CIF-/IF-Module internal; Stratos;
13 Gen_UsrDfd This control mode operates the device with user configurable PID controller.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem frei konfigurierbaren PID-Regler für generische Anwendungen. Stratos MAXO; IL_E, …; MVIE, …;
14 VAR_PRESSURE This control mode operates the device with a discharge pressure that varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigen Ausgangsdruck. MVIE, …;
15 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;
16 HeatRadiator_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
17 HeatRadiator_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
18 HeatRadiator_T This control mode operates the device with constant temperature for heating radiator application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
19 HeatFloor_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
20 HeatFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
21 HeatFloor_T This control mode operates the device with constant temperature for floor heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
22 HeatCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
23 HeatCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
24 HeatCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
25 HeatFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
26 HeatFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
27 HeatFan_T This control mode operates the device with constant temperature for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
28 HeatB._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
29 HeatB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
30 HeatB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
31 HeatE._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
32 HeatE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
33 HeatE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
34 Heat_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
35 Heat_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
36 Heat_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
37 Heat_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
38 Heat_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
39 Heat_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät in mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
40 Heat_T This control mode operates the device with constant temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
41 Heat_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
42 Heat_Spd This control mode operates the device with constant speed for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
43 CoolCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
44 CoolCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
45 CoolCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
46 CoolFloor_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
47 CoolFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
48 CoolFloor_T This control mode operates the device with constant temperature mode for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
49 CoolFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstronmabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
50 CoolFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
51 CoolFan_T This control mode operates the device with constant temperature mode for fan coil cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
52 CoolB._T This control mode operates the device with constant temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
53 CoolB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
54 CoolB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
55 CoolE._T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungs-Anwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
56 CoolE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
57 CoolE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with heat exhanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher Stratos MAXO;
58 Cool_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
59 Cool_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
60 Cool_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling application with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
61 Cool_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
62 Cool_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
63 Cool_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen Stratos MAXO;
64 Cool_T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
65 Cool_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
66 Cool_Spd This control mode operates the motor with constant speed for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
67 San_Circ._T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water circulation.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Zirkulations-Anwendungen. Stratos MAXO;
68 SanW.Heat._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application with heat exchanger in the storage tank.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen mit Wärmetauscher im Warmwasserspeicher Stratos MAXO;
69 SanL.S._T reservedreserviert Stratos MAXO;
70 SanL.S._Acc.Flow reservedreserviert Stratos MAXO;
71 San_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
72 San_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
73 San_PHdExternal This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
74 San_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
75 San_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Trink-Warmwasser-Anwendungen Stratos MAXO;
76 San_T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
77 San_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
78 San_Spd This control mode operates the motor with constant speed for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
79 Gen_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for generic applications with external diffential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
80 Gen_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
81 Gen_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
82 Gen_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
83 ScndPHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
84 ScndPHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
85 ScndFlow This control mode operates the device with constant volume flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
86 ScndSpd This control mode operates the motor with constant speed. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;

This is the base signal. This signal represents the control mode for the device. In case a selected mode is not supported, the device will stay in the previously selected mode.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal beinhaltet die Steuerungsart für das Gerät. Wird eine gewählte Steuerungsart nicht unterstützt, bleibt das Gerät bei der zuletzt eingestellten Steuerungsart.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.14.1 Bus Command Timer

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 1
relinquish defaultRelinquish Default 5
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 OFF The functionality Bus Command timer is deactivated. The local operation is blocked permanently.Die Funktion Bus Command Timer ist deaktiviert. Die lokale Pumpenbedienung ist dauernd gesperrt. CIF-/IF-Module internal;
2 SET This value starts a lockout time for the local pump operation. The lockout time may be adjustable.Dieser Wert startet eine Sperrzeit für die lokale Pumpenbedienung. Die Sperrzeit ist ggfs. einstellbar. CIF-/IF-Module internal;
3 ACTIVE This value indicates that the lockout time is active.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, derzeit läuft. CIF-/IF-Module internal;
4 RESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET" has elapsed. Local operation of the device is possible, the write to the device over the communication interface is blocked.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, abgelaufen ist. Die lokale Bedienung ist möglich, das Schreiben über die Kommunikationsschnittstelle ist gesperrt. CIF-/IF-Module internal;
5 MANUAL This value indicates that the local as well as the remote operation is possible. The commands are accepted according "last write wins".Dieser Wert zeigt an, dass sowohl die lokale Bedienung, als auch die Bedienung über die Kommunikationsverbindung möglich ist. Der letzte Befehl wird übernommen. CIF-/IF-Module internal;
6 SET_PRESET This value starts a lockout time for the local pump operation. After the lockout time has elapsed, PRESET values are used for operation. The lockout time may be adjustable.Dieser Wert startet eine Sperrzeit für die lokale Pumpenbedienung. Nach Ablauf der Sperrzeit werden voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. Die Sperrzeit ist ggfs. einstellbar. CIF-/IF-Module internal;
7 ACTIVE_PRESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET_PRESET" is currently active. After the lockout time has elapsed, PRESET values are used for operation.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, welche mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, derzeit läuft. Nach Ablauf der Sperrzeit werden voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. CIF-/IF-Module internal;
8 RESET_PRESET This value indicates that the lockout time which was started with the signal "Bus Command Timer SET" has elapsed. Local operation of the device is possible, the write to the device over the communication link is blocked. When this signal becomes ative, PRESET values are set once for operation.Dieser Wert zeigt an, dass die Sperrzeit, die mit dem Signal "Bus Command Timer SET" aktiviert wurde, abgelaufen ist. Die lokale Bedienung ist möglich, das Schreiben über das Kommunikationsinterface ist gesperrt. Sobald dises Signal aktiv wird, werden einmalig voreingestellte Werte (PRESET) als Vorgabe gesetzt. CIF-/IF-Module internal;
9 MANUAL_PRESET This value indicates that the local as well as the remote operation is possible. The commands are accepted according "last write wins". When this signal becomes active, PRESET values are loaded once.Dieser Wert zeigt an, dass sowohl die lokale Bedienung, als auch die Bedienung über die Kommunikationsverbindung möglich ist. Der letzte Befehl wird übernommen. Wenn dieser Wert aktiv wird, werden einmalig PRESET Werte als Vorgabe übernommen. CIF-/IF-Module internal;
10 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;

This is the base signal. When using an IF-Module the local menu may be disabled by factory setting. The local menu can be enabled permanently by writing the value MANUAL. To use the local menu only when the BAS system fails, repeate writing the value SET at least before the optional Bus Command Timer timeout time (default or fixed value 300 s). The activation is stored and survives a power on reset. When the mechanism is no longer needed, write OFF to reset to factory setting..If the BAS fails,Then the menu can be entered to adjust the settings. E54 may be displayed at the pump. If it is desired to load fallback values when the bus faulure event occures, then use SET_PRESET instead of SET to trigger the bus command timer. This funtionality is available with Modbus and BACnet in IF-modules starting with firmware SW > 2.00. For CIF-modules, there is no restriction. In case of MANUAL mode or timeout the objects for control (setpoint and others are set to "overridden".Dieses Signal ist das Grundsignal. Wenn ein IF-Modul benutzt wird, ist in der Werkseinstellung das Menü der Pumpe ggfs. verriegelt. Beim Wert MANUAL ist das Menü dauerhaft freigegeben. Um das lokale Menü nur bei Feldbus-Ausfall zu öffen, schreiben Sie den Wert SET immer innerhalb der optional verfügbaren Bus Command Timer timeout Zeit (default bzw. fester Wert von 300 s). Die Aktivierung wird gespeichert und überlebt einen Spannungsreset. Wenn der Mechanismus nicht mehr benötigt wird, schreiben Sie OFF, um zur Werkseinstellung zurückzukehren. Wenn der Bus Command Timer abläuft, wird ggfs. E54 im Display angezeigt. Dann können im Menü Einstellungen vorgenommen werden. Um bei einem Bus-Ausfall nicht nur die lokale Bedienung zu erlauben, sondern auch Rückfall- (Fallback) Werte zu laden, schreiben Sie statt SET SET_PRESET. Die Fallback-Werte sind in separaten Datenpunkten realisiert und haben "PRESET" im Namen. Diese Funktion ist bei IF-Modulen erst ab SW > 2.00 realisiert, bei CIF-Modulen ist sie im

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal;

6.2.14.2 Current W/E Msg. Ackn.

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 2
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (1.11…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 OFF CIF-/IF-Module internal;
2 ACK CIF-/IF-Module internal;
3 ACKed CIF-/IF-Module internal;

This is the base signal. Reserverd for acknowledgement of the current warning or error.Dieses Signal ist das Grundsignal. Reserviert für die Bestätigung des aktuellen Fehlers / der aktuellen Warnung.

Support referenceWird unterstützt durch:

CIF-/IF-Module internal;

6.2.14.3 Setpoint Signal Source

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 3
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 IF-Module Signal source for setpoint: IF-ModuleSollwertquelle IF-Modul Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 0…10 V Signal source for setpoint: IN2 mode 0…10 VSollwertquelle: IN2 Modus 0…10 V CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
3 2…10 V Signal source for setpoint: IN2 mode 2…10 VSollwertquelle: IN2 Modus 2…10 V CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
4 0…20 mA Signal source for setpoint: IN2 mode 0…20 mASollwertquelle: IN2 Modus 0…20 mA CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
5 4…20 mA Signal source for setpoint: IN2 mode 4…20 mASollwertquelle: IN2 Modus 4…20 mA CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
6 Internal Signal source for setpoint: internalSollwertquelle: Intern Stratos MAXO;
7 EXT 1 Signal source for setpoint: EXT 1Sollwertquelle: EXT 1 Stratos MAXO;
8 EXT 2 Signal source for setpoint: EXT 2Sollwertquelle: EXT 2 Stratos MAXO;
9 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;

This is the base signal. This signal represents the source for the setpoint for the current control function.Dieses Signal ist das Grundsignal. Dieses Signal enthält die Sollwertquelle in der aktuellen Regelungsart.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.14.100 Control Function preset

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 100
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 Gen_Spd This control mode operates the device with constant speed.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 CONST_FREQ reservedreserviert
3 CONST_POWER reservedreserviert
4 CONST_HEAD reservedreserviert
5 CONST_PRESSURE This control mode operates the device with constant discharge pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Ausgangsdruck. MVIE, …;
6 Gen_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
7 Gen_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für generische Anwendungen. Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …;
8 CONST_FLOW reservedreserviert
9 Gen_T This control mode operates the device with constant temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
10 Gen_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for generic application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
11 CONST_LEV reservedreserviert
12 TEMP_VARIABLE This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the fluid temperature.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit mediumstemperaturabhängigem Differenzdruck (Δp-c=F(T)) . CIF-/IF-Module internal; Stratos;
13 Gen_UsrDfd This control mode operates the device with user configurable PID controller.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem frei konfigurierbaren PID-Regler für generische Anwendungen. Stratos MAXO; IL_E, …; MVIE, …;
14 VAR_PRESSURE This control mode operates the device with a discharge pressure that varies with the flow.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigen Ausgangsdruck. MVIE, …;
15 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;
16 HeatRadiator_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
17 HeatRadiator_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating radiator applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
18 HeatRadiator_T This control mode operates the device with constant temperature for heating radiator application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizkörperanwendungen. Stratos MAXO;
19 HeatFloor_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
20 HeatFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
21 HeatFloor_T This control mode operates the device with constant temperature for floor heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
22 HeatCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
23 HeatCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
24 HeatCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenheizungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
25 HeatFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
26 HeatFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
27 HeatFan_T This control mode operates the device with constant temperature for fan coil heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
28 HeatB._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
29 HeatB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
30 HeatB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
31 HeatE._T This control mode operates the device with constant temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
32 HeatE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
33 HeatE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
34 Heat_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
35 Heat_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
36 Heat_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for heating applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
37 Heat_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
38 Heat_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
39 Heat_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät in mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
40 Heat_T This control mode operates the device with constant temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
41 Heat_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for heating application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
42 Heat_Spd This control mode operates the device with constant speed for heating applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Heizungsanwendungen. Stratos MAXO;
43 CoolCeiling_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
44 CoolCeiling_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for ceiling cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
45 CoolCeiling_T This control mode operates the device with constant temperature for ceiling cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Deckenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
46 CoolFloor_PHd This control mode operates the device with constant differential pressure for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
47 CoolFloor_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
48 CoolFloor_T This control mode operates the device with constant temperature mode for floor cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Fußbodenkühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
49 CoolFan_PHd This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstronmabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
50 CoolFan_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for fan coil cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
51 CoolFan_T This control mode operates the device with constant temperature mode for fan coil cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit Gebläsekonvektor. Stratos MAXO;
52 CoolB._T This control mode operates the device with constant temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
53 CoolB._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
54 CoolB._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with hydraulic separator.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit hydraulischer Weiche. Stratos MAXO;
55 CoolE._T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühlungs-Anwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
56 CoolE._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling applications with heat exchanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher. Stratos MAXO;
57 CoolE._Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications with heat exhanger.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen mit Wärmetauscher Stratos MAXO;
58 Cool_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
59 Cool_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
60 Cool_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for cooling application with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Kühlungs-Anwendungen. Stratos MAXO;
61 Cool_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
62 Cool_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
63 Cool_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Kühlungsanwendungen Stratos MAXO;
64 Cool_T This control mode operates the device with constant temperature mode for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Kühl-Anwendungen. Stratos MAXO;
65 Cool_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for cooling application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
66 Cool_Spd This control mode operates the motor with constant speed for cooling applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Kühlungsanwendungen. Stratos MAXO;
67 San_Circ._T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water circulation.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Zirkulations-Anwendungen. Stratos MAXO;
68 SanW.Heat._TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application with heat exchanger in the storage tank.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen mit Wärmetauscher im Warmwasserspeicher Stratos MAXO;
69 SanL.S._T reservedreserviert Stratos MAXO;
70 SanL.S._Acc.Flow reservedreserviert Stratos MAXO;
71 San_PHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
72 San_PHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck für Trink-Warmwasser-Anwendungen. Stratos MAXO;
73 San_PHdExternal This control mode operates the device with constant differential pressure for sanitary hot water applications with external differential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
74 San_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
75 San_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für Trink-Warmwasser-Anwendungen Stratos MAXO;
76 San_T This control mode operates the device with constant temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Temperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
77 San_TDiff This control mode operates the device with constant differential temperature for sanitary hot water application.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Differenztemperatur für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
78 San_Spd This control mode operates the motor with constant speed for sanitary hot water applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl für Trink-Warmwasser Anwendungen. Stratos MAXO;
79 Gen_PHdExt This control mode operates the device with constant differential pressure for generic applications with external diffential pressure sensor.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck und externem Istwertgeber für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
80 Gen_DA This control mode operates the device with automatic setpoint adjustement (dynamic adapt) for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit automatischer Sollwertanpassung (Dynamic Adapt) für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
81 Gen_VolFlow This control mode operates the device with constant volume flow for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
82 Gen_Acc.Flow This control mode operates the device with a setpoint depending on the volume flow of other pumps for generic applications.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit einem vom Durchfluß anderer Pumpen abhängigen Durchfluß für generische Anwendungen. Stratos MAXO;
83 ScndPHdConst This control mode operates the device with constant differential pressure. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
84 ScndPHdVar This control mode operates the device with a differential pressure which varies with the flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwert- und volumenstromabhängigem Differenzdruck. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
85 ScndFlow This control mode operates the device with constant volume flow. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängigem Durchfluß. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;
86 ScndSpd This control mode operates the motor with constant speed. A special parameter set which is stored in the device is used.Diese Steuerungsart betreibt das Gerät mit sollwertabhängiger Drehzahl. Hierfür wird ein separater Parametersatz verwendet, der in der Pumpe gespeichert ist. Stratos MAXO;

This incorporates a preset or fallback function for the following signal. This signal represents the control mode for the device. In case a selected mode is not supported, the device will stay in the previously selected mode.Dies beinhaltet eine Voreinstellung für das folgende Signal. Dieses Signal beinhaltet die Steuerungsart für das Gerät. Wird eine gewählte Steuerungsart nicht unterstützt, bleibt das Gerät bei der zuletzt eingestellten Steuerungsart.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.14.101 Setpoint Signal Source preset

propertyEigenschaft valueWert
instance #Instanz-Nr. 101
relinquish defaultRelinquish Default 1
functionFunktion input value Eingangswert
Module versionsModul-Versionen IF-Module BACnet Stratos (2.00…99.99)
valueWert Name descriptionBeschreibung supportunterstützt durch
1 IF-Module Signal source for setpoint: IF-ModuleSollwertquelle IF-Modul Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
2 0…10 V Signal source for setpoint: IN2 mode 0…10 VSollwertquelle: IN2 Modus 0…10 V CIF-/IF-Module mapped; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;
3 2…10 V Signal source for setpoint: IN2 mode 2…10 VSollwertquelle: IN2 Modus 2…10 V CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
4 0…20 mA Signal source for setpoint: IN2 mode 0…20 mASollwertquelle: IN2 Modus 0…20 mA CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
5 4…20 mA Signal source for setpoint: IN2 mode 4…20 mASollwertquelle: IN2 Modus 4…20 mA CIF-/IF-Module mapped; IL_E, …; MVIE, …;
6 Internal Signal source for setpoint: internalSollwertquelle: Intern Stratos MAXO;
7 EXT 1 Signal source for setpoint: EXT 1Sollwertquelle: EXT 1 Stratos MAXO;
8 EXT 2 Signal source for setpoint: EXT 2Sollwertquelle: EXT 2 Stratos MAXO;
9 INVALID Invalid valueUngültiger Wert CIF-/IF-Module internal;

This incorporates a preset or fallback function for the following signal. This signal represents the source for the setpoint for the current control function.Dies beinhaltet eine Voreinstellung für das folgende Signal. Dieses Signal enthält die Sollwertquelle in der aktuellen Regelungsart.

Support referenceWird unterstützt durch:

Stratos MAXO; Stratos; IL_E, …; MVIE, …;

6.2.1 Pump controlPumpe steuern

Generally the pump is controlled by three parameters.Die Pumpe wird mit drei Parametern gesteuert.

The first is the setpoint which is scaled in percent. The maximum (100 %) values can be found at 21A1h (CONST_SPEED) 21A5h (VAR_DIFFPRSS) or 21ADh (CONST_PRESS / CONST_DIFFPRESS) Der erste Parameter ist der Sollwert, skaliert in %. Die Maximalwerte für die einzelnen Regelungsarten finden sich im Objekt 21A1h (CONST_SPEED) 21A5h (VAR_DIFFPRSS) bzw. 21ADh (CONST_PRESS / CONST_DIFFPRESS)

The second is the control mode which selects between constant speed (CONST_SPEED), constant (differential) pressure (CONST_PRES / CONST_DIFFPRESS) and other modes.Der zweite Parameter ist die Betriebsart und kann zwischen konstanter Drehzahl (CONST_SPEED), konstantem (Differenz-)Druck (CONST_PRESS / CONST_DIFFPRESS) und ggfs. weiteren ausgewählt werden.

The third parameter is the command which generally swiches the pump on or off.Der dritte Parameter ist das Kommando, welches die Pumpe EIN oder AUS schaltet.

Depending on the type of CAN communication you have to use different parameter sets. If you use simple control (more static , as described in 6.2.2) then the parameter set starting at 2000h is preferrable. If you use CANopen PDO mechanism the the parameters starting at 2008h are to be used.Abhängig von der Art der Kommunikation (PDO/SDO) müssen verschiedene Parametersätze verwendet werden. Wenn sie nur sporadisch steuern wollen (quasi-statisch, siehe Abschnitt 6.2.2), dann sind die Parameter ab 2000h zu bevorzugen. Wenn Sie den CANopen PDO Mechanismus verwenden wollen, dann sind die Parameter ab 2008h zu verwenden.

The readback of the parameters can be found starting with 2048h (selected ...).Die Rücklesewerte der Steuerungsparameter finden sich ab Objekt 2048h (selected ...).

The feedback (the really active) parameters can be found starting with 2040h (effective…)Die tatsächlich verwendeten Steuerungsparameter finden sich ab 2040h (effective…)

6.2.2 Simple operation without PDOsEinfache Steuerung ohne PDOs

For a very simple operation you might use SDO writes as follows:Für eine einfache Steuerung können Sie die SDO Schreibbefehle wie folgt verwenden :

6.2.3 Operation with use of PDOsSteuerung mit PDOs

Normally you would use a PLC with an .eds file import for your application.Im Normalfall wird für die Steuerung eine SPS verwendet. Dort (oder mit einem separatem Bus-Konfigurationstool) kann die .eds Datei für Ihre Applikation eingelesen werden.

First of all you have to check if the system supports MPDOs. If not, you should use the .eds file …_no_MPDO.eds. You should map the control parameters starting at 2008h into yor system and the values you desire. Please ensure that the systems sends out heartbeats and the parameter 1016h is configured correctly.Zunächst prüfen Sie bitte, ob Ihr System MPDOs unterstützt. Falls nicht, benutzen Sie bitte die .eds Dateien mit der Kennung …_noMPDO.eds. Sie sollten die Steuerungsparamter ab 2008h und die von Ihnen gewünschten Lesewerte in die PDOs mappen. Stellen Sie sicher, dass Ihr System die Heartbeatüberwachung aktiviert hat und der Parameter 1016h der Pumpe korrekt konfiguriert ist.

6.2.4 Use of MPDOsVerwendung von MPDOs

Normally the pump is configured to send out TPDO3 as an MPDO.In der Werkseinstellung ist die Pumpe so konfiguriert, dass sie den TPDO3 als MPDO schickt.

If your system supports MPDOs, the functionality can be defined in the system. If not, you may extract the data manually:Wenn Ihr System MPDOs unterstützt, kann die Funktionalität dort definiert werden. Wenn nicht, können Sie die Daten aus dem MPDO manuell extrahieren:

6.2.5 Object DictionaryObjektverzeichnis

6.2.6 Description of the network variablesBeschreibung der Netzwerkvariablen

This Modbus implementation supports the function codes 03, 04, 06 and 16.Diese Modbus-Implementierung unterstützt die Funktionscodes 03, 04, 06 und 16.

NOTE: All register addresses are raw addresses as they are transferred over the trunk. Sometimes an offset of 1 applies.HINWEIS: Alle Register-Adressen sind Rohwerte, wie sie über die Busleitung gesendet werden. In manchen Systemen ergibt sich dadurch ein Offset von 1.

This paragraph is intentionally empty.Dieser Abschnitt bleibt leer.

6.3 Control input 0…10 VSteuereingang 0…10 V

When one of the modules listed above is used, the menue offers an extra item where the 0...10 V input can be activated or deactivated. When using the module Ext. Off / SBM the 0…10 V input has to be deactivated in any case.Wenn eins der oben gelisteten IF-Module verwendet wird, kann in einem speziellen Menüpunkt der 0…10 V Eingang aktiviert bzw. deaktiviert werden. Bei Verwendung des Moduls Ext. Off / SBM muss der 0…10 V Eingang in jedem Fall deaktiviert werden.

6.3.1 Control input in modes 2…10 V and 4…20 mASteuereingänge in den Modi 2…10 V und 4…20 mA

When one of these modes for the control input In2 is used <5.4.2.0>, please note that values below 2 V / 4 mA are processed as zero. No reaction on the open loop is performed.Wenn einer dieser Modi für den Eingang IN2 gewählt wurde <5.4.2.0>, werden Eingangswerte unterhalb von 2 V / 4 mA wie Null behandelt. Eine spezielle Reaktion findet nicht statt.

6.4 Control input Ext. OffSteuereingang Ext. Off

Input for dry contact (NC)Eingang für potenzialfreien Öffner

6.5 Control input Ext. MinSteuereingang Ext. Min

Input for dry contact (NO)Eingang für potenzialfreien Öffner

  • Contact closed: pump operates under auto controlKontakt geschlossen: Pumpe arbeitet im Regelbetrieb
  • Contact open: pump operates at a fixed minimum speedPumpe läuft auf fester Min.-Drehzahl

The Ext. Min input results in operation at a rotational speed where the pump would achieve 20 % of the maximum head at zero flow. This is a pump type specific but constant value. No closed loop control is active.Ein aktivierter Ext. Min Eingang führt zu einer Drehzahl der Pumpe entsprechend der Drehzahl für 20 % der maximalen Förderhöhe bei Nullmenge. Dies ist eine Pumpenkonstante. Es ist keine Druckregelung aktiv.

6.6 Signalling output SBMMeldeausgang SBM

6.7 DP dual pump interfaceDP Doppelpumpen-Schnittstelle

Interface between two pumps acting together as a double pump. The roles of the two pumps (master/slave) and the operating mode (main/standby or paralleloperation) can be set.Schnittstelle zwischen zwei Pumpen, die als Doppelpumpe zusammenwirken. Es kann die Rolle der beiden Pumpen (Master/Slave) und die Betriebsart (Haupt/Reserve bzw. Additionsbetrieb) eingestellt werden.

The Ext. Off input is only active at the master pump.Der Ext. Off Eingang ist nur an der Master-Pumpe aktiv.

The behavior of Ext. Off is selectable with the Wilo IR-Stick software: either the input at the master pump controls both pumps or both pumps use their individual inputs.Das Verhalten des Ext. Off Eingangs kann mit der WILO IR-Stick Software eingestellt werden: entweder der Eingang an der Master-Pumpe steuert beide Pumpen oder jede Pumpe reagiert auf ihren eigenen Eingang.

6.8 Wilo-NetWilo-Net

Wilo-Net is a network interface based on CAN physical interface. It it allows the following functionaliyWilo-Net ist ein Netzwerk-Anschluss auf Basis von CAN für folgende Funktionalität:

6.9 BluetoothBluetooth

The Bluetooth® interface enables the remote connection from a pump with the Smart-IF to a smartphone or tablet computer for diagnostics and control.Die Bluetooth® Schnittstelle erlaubt eine drahtlose Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet zur Steuerung und Diagnose.

6.10 Digital sensor interfaceDigitale Sensor-Schnittstelle

Digital sensor interface allows the connection of the following devices:Die digitale Sensor-Schnittstelle erlaubt den Anschluss der folgenden Sensoren:

The immersion temperature sensor marked with "1" is used for the forward temperature of the circuit and the sensor marked with "1" is used for the return temperature of the circuitDer Tauch-Temperaturfühler mit der Markierung "1" dient zur Erfassung der Vorlauftemperatur. Der Sensor mit der Markierung "2" ist für die Rücklauftemperatur vorgesehen.

7 Installation and electrical connectionInstallation und elektrischer Anschluss

Installation and electrical connection must be carried out in accordance with local regulations and only by qualified personnel.Installation und elektrischer Anschluss sind gemäß örtlichen Vorschriften und nur durch Fachpersonal durchzuführen!

WARNING! Risk of personal injury! The existing directives for accident prevention must be adhered to.WARNUNG! Gefahr von Personenschäden! Die bestehenden Vorschriften der Unfallverhütung sind zu beachten.

DANGER! Risk of fatal electrical shock!GEFAHR! Lebensgefahr durch Stromschlag!

Danger from electrical current must be eliminated. Local directives or general directives [e.g. IEC, VDE etc.] and those of local power supply companies must be adhered to.Gefährdungen durch elektrische Energie sind auszuschließen. Weisungen lokaler oder genereller Vorschriften [z. B. IEC, VDE usw.] und der örtlichen Energieversorgungsunternehmen sind zu beachten.

7.1 InstallationInstallation

../img/STRATOS_IF_mounting_cabelling.jpg
Figure 7.1.1 Mounting of IF-ModuleAbbildung 7.1.1 Montage des IF-Moduls
../img/TL_IF_mounting_size_1_to_4.png
Figure 7.1.1 Mounting of IF-Module for pumps up to 4 kWAbbildung 7.1.1 Montage des IF-Moduls für Pumpen bis 4 kW
../img/TL_IF_mounting_size_5.png
Figure 7.1.2 Mounting of IF-Module for pumps 5…7.5 kWAbbildung 7.1.2 Montage des IF-Moduls für Pumpen 5…7.5 kW
../img/TL_IF_cabelling_size_1_to_4.png
Figure 7.1.3 Cable shield connection for pumps up to 4 kWAbbildung 7.1.3 Anschluss des Leitungsschirms für Pumpen bis 4 kW